Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 23

Thema: moin

  1. #1
    Unregistriert
    Gast

    moin

    moin,kennt jemand ein guten spot in holland wo man auch schlafen kann ohne zu zahlen,irgenwo an der nordsee???

  2. #2
    Unregistriert
    Gast
    Hallo //NAME//,
    Wildcampen ist in Holland verboten, die Politie kann da echt unangenehm (& teuer!) werden. Die Jungs sind beim wachklopfen an der Fahrzeugtür echt energisch. Man munkelt von Ausnahmen in der Off-Season... ein Eintrag hier im Forum wäre aber wohl der Tod jeder Location... No Risk, No Fun... Sers, Mark

  3. #3
    Hallo, auf Zeeland gibts eine Menge Campingplätze...! Wildcampen kann sehr teuer werden!!

  4. #4
    Wenn ich mir ansehe wo uns die Wildcamperei in Dänemark mittlerweile hingebracht hat
    muss ich sagen : lass es einfach sein und such Dir nen Campingplatz.

    http://www.surfersinfo.dk/artikler/?id=674

    Ich kann die Einheimischen verstehen wenn Sie kein vagabundierendes Surferfolk vor der Tür haben wollen und leider benehmen sich halt nicht alle so wie es eigentlich selbstverständlich sein sollte. Dass Wildcampen teuer werden kann sollte hier noch nicht mal der Hauptantrieb sein. Eher die Frage : wie wollen wir Surfer wahrgenommen werden ?

    Die paar Euros für eine Übernachtung auf dem Camp sollten drin sein.

  5. #5
    Naja - ein paar € sind o.k., aber häufig sind die Preise unverschämt (insbesondere in NL!).

    Abgesehen davon mag nicht jeder die CP-Gefängnisatmosphäre, die zum Teil geboten wird.
    "Dreckumherschmeissende Camper" werden meiner Meinung nach nur als Vorwand für ein Verbot genommen - es soll idR Geld in die örtlichen CPe getrieben werden. Das es Arschlöcher unter den Campern gibt ist natürlich auch klar... In Marokko war i.ü. die Begründung nicht der Müll (wäre dort auch lächerlich gewesen), sondern die Sicherheit der Camper....

    Leider hat man es in vielen Gegenden schwer, ausserhalb des Sommers einen CP zu finden, der nach der Surfsession noch offen ist...

    Also es gibt schon Gründe einen CP (oder in der Konsequenz dann auch das Land) zu meiden.

    Bis vor 1 Jahr wars noch relaxed in Maasvlakte - da ist aber auch vorbei :-(

    Es gibt noch Möglichkeiten in NL legal günstig oder umsonst zu stehen - aber entspannt ist was anderes. Näheres dürfte dir eine Board- oder Google-Suche näher bringen.

    Mein Tip: Weiter nach Frankreich fahren - da lohnt sich es auch das Geld in die einheimischen Lebensmittel zu investieren ;-)

  6. #6
    Tja der Grund, warum man an der Maasvlakte nicht mehr übernachten kann, ist wohl die Sicherheit des Euroports, immerhin der grösste Hafen der Welt. Auch die Niederländer haben Angst vor Anschlägen und die Sicherheitsvorkehrungen verschärft. Im übrigen kann man schon länger als 1 Jahr dort nicht mehr übernachten.

  7. #7
    @Tsabala:Terroranschläge durch Surfer? ;-)

  8. #8
    @greifswald: Gerade in Frankreich ist es aber nur noch eine Frage der Zeit, bis Wildcampen auch hier verboten wird. Bin häufig in der Bretagne und Normandie gewesen und bin immer wieder erschreckt, wenn abends ein Lagerfeuer von Wildcampern gemacht wurde und am Tag dsrauf Asche, Müll und Klopapier inkl. geleerter Fäklientanks Zeuge des Treibens sind. Besonders hat mich dies mal aufgeregt an einer Stelle, wo die örtliche Verwaltung extra Dixis aufgestellt hat. Die waren jungfräulich sauber und nach zwei Monaten völlig zerstört. Es ist schade, dass manche Leute sich nicht an freiwillige Regeln halten können. Demnach ist es kein Wunder, wenn irgendwann die Behörden Gesetze erlassen.

  9. #9
    @Greifswald Natürlich nicht durch Surfer!!! Aber es könnten schon einige bei drauf gehen, ist schliesslich einiges dort hochexplosiv!!

  10. #10
    Senior Member
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    too far from water
    Beiträge
    246

    wildcampen - nein danke

    es ist immer wieder die gleiche diskussion: wildcamper sind a....löcher, und surfer sowieso und verdrecken alles, machen alles kaputt usw. bla bla bla
    herje, wie oft muss man sich den stuss noch anhören. eines wird kommen: wildcampen wird in den meissten ländern bald unter strenger strafe verboten sein, wer dann erwischt wird, zahlt halt kräftig oder geht bei wiederholung halt mal in den bau. mich stört das nicht, da ist dann jeder für sich verantwortlich. es gibt genügend c-plätze, die nicht viel kosten, und wer sich die auch nicht leisten kann, der muss halt zuhause bleiben, oder mit dem surfen aufhören... aber es gibt noch eine andere verantwortung: ob surfen zukünftig nach dem was man so hört und mitbekommt (wildcamper = surfer? und damit naturschänder???) noch möglich sein wird, darf bezweifelt werden. leider werden wir alle viel zu oft ungerechterweise über einen kamm geschert, so dass es leider die "ausreisser" unter uns sind, die eine hohe verantwortung für spotschliessungen haben - und es oft nicht mal bemerken. wahrscheinlich wird es surfen in 20 - 30 jahren bei der derzeitigen entwicklung von naturschutzzonen am meer oder auf seen nicht mehr geben. darum:
    wenn ich einen wildcamper erwische lasse ich mich nicht davon abhalten, die polizei zu rufen. mir ist es auch egal, ob er/sie keinen dreck hinterlassen hat oder gerade mal keinen müll hinterlässt. da kenne ich KEIN PARDON mehr. evtl. werde ich es mir auch überlegen, den- oder diejenige anzusprechen, aber meine bisherigen erfahrungen reichen mir und waren auch durchweg schlecht ("was kümmerts dich, ist das dein land hier?!"). ich kann nur jedem empfehlen, mit wildcampern und umweltschweinen kurzen prozess zu machen. sonst surfen wir bald alle nur noch in der badewanne....

  11. #11
    Danke für Deine klaren Worte, DMac!

    Kann mich nur anschließen!

    Freies Stehen mit dem Wohnmobil ist was Tolles, da, wo es erlaubt ist bzw. es Stellplätze gibt! Leider gibt es immer wieder Leute, nicht nur Surfer, die irgendwo wild stehen, wirklich Dreck hinterlassen, vielleicht sogar noch die Toilettencassette und den Abwassertank in die Natur entleeren, und dadurch dann auch für alle Anderen die Plätze gesperrt werden, Schranken zur Höhenbegrenzung aufgestellt werden etc...
    Es wird Feuer gemacht oder gegrillt, die Reste liegen dann rum, es wird in die Büsche gesch..., und dann wundern sich diese Leute auch noch, daß man dort nicht gern gesehen ist, und regen sich darüber auf....

    Wenn sich alle an die Regeln halten würden, sich für Stellplätze und Übernachtungsplätze auch an den Spots einsetzen würden, dann wäre alles einfacher....

    Na ja, es hilft einfach nur: die Leute ansprechen, evtl. bei der Polizei melden!

    Es gibt auch Orte und Spots, wo es geduldet wird und es auch sauber ist, weil die Surfer untereinander schon dafür sorgen, daß diejenigen, die dort übernachten, alles auch sauber hinterlassen.
    Es wäre schön, wenn es davon mehr gäbe, aber leider sind es immer einige Wenige, die es allen anderen versauen.....

    Gruß, Jens

  12. #12
    Was seid ihr denn für Sportskollegen? Gleich die Polizei anzurufen..? Es gibt auch Leute, die trotz "wildcampen" ihren Müll wieder mitnehmen und ein Klo haben die meisten doch auch im Bus oder? Klar ist es nervig, wenn man selbst normal parkt und dann kommt so ein dickes Wohnmobil und besetzt durch querparken gleich 4 Parkplätze oder es kommen PKW mit Wohnwagen, die dann am "geheim" gehaltenen Schlafplatz die Musik noch so aufdrehen, dass man sich wundert, dass keiner einen wegscheucht. Wir wollen doch eigentlich alle gerne direkt am Strand übernachten, um am nächsten Morgen direkt in Wasser stolpern zu können und weil die Gegend meistens schöner ist als auf so einem Stellplatz mitten in der Stadt, wo evtl. auch noch so ein Wohnmobilheini seinen Generator anschmeisst um in Ruhe Fernsehen zu gucken?!

  13. #13
    Gerade das mit den Toiletten will auch nie in meinen Schädel rein. Ich habe einen Wohnwagen und der hat natürlich auch einen Fäkalientank. Dieser sammelt alles. Von Dusche über Spüle bis Klo. Wie häufig jedoch sehe ich selbst am Brouwersdam Leute, die ihr "Spülwasser" (Bei der Farbe die das hat, hoffe ich mal dass es wirklich Spülwasser ist) ablassen. Andere, die in die Büsche urinieren, anstelle die zahlreichen Klos oder die im Womo anzusteuern. Und so wie es schwarze Schafe unter Hundehaltern in der Stadt gibt, gibt es schwarze Schafe unter den Surfen. Und so gibt es Leute die (selbst auf Sardinien gesehen) sich an einen Hang gestellt haben und die Sch..brühe ins Meer laufen lassen haben. Da hätte ich liebend gerne die Polizia geholt. Und in der Bretagne konnte ich ebenso schon Zeuge werden, wie Eltern ihren Kindern nicht erlaubten aufs Klo im Bus, Womo etc. zu gehen. Deshalb sehe ich es auch nur als logische Konsequenz an, wenn man Wildcampen vebietet. Und ich stell mich auch lieber auf nen Stadtcampingplatz, wenn sich nunmal andere nicht am Riemen reißen können, anstelle am nächsten Morgen in Kot und Klopapier zu trampeln.

  14. #14
    "wenn ich einen wildcamper erwische lasse ich mich nicht davon abhalten, die polizei zu rufen"

    http://de.wikipedia.org/wiki/Denunziant

    ;-)
    Geändert von greifswald (17.08.2006 um 20:25 Uhr)

  15. #15
    @Tsabala: " Natürlich nicht durch Surfer!!! Aber es könnten schon einige bei drauf gehen, ist schliesslich einiges dort hochexplosiv!!"

    Sorry, das verstehe ich jetzt nicht ganz... Was hat die Sicherheit des Euroports nun mit Campern ausserhalb von Campingplätzen zu tun? Oder meinst du, die Surfer sollen geschützt werden?

    Gerade in Maasvlakte verwundert es mich, da es dort extra Stellplätze für Camper gab und auch sanitäre Anlagen bestehen. Bis auf die Zahlfplichtigkeit und die Nähe zum Wasser unterschied sich der offizielle Stellplatz nicht vom Campingplatz 5km entfernt - auf dem Campen trotz dieser "Sicherheitsbedenken" noch erlaubt ist.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungsausschluss - das Forum wird von uns weder kommentiert, noch moderiert. Bei den obenstehenden Foreneinträgen handelt es sich ausschließlich um fremde Informationen i.S.d. §§ 9-11 TDG, die sich DAILY DOSE nicht zu eigen macht und für die DAILY DOSE auch nicht verantwortlich ist. Eine Überwachung der Foreneinträge findet gem. § 8 Abs. II TDG nicht statt. Wir behalten uns ausdrücklich vor, im Zweifel rechtswidrige Informationen nach Kenntnisnahme zu sperren oder zu entfernen. Für alle Einträge gelten die unter 'Registrierung' aufgeführten Nutzungsbedingungen. Infos zu rechtswidrigen Beiträgen bitte hier melden.