Windsurfcup Sylt - Waveriding 2019

Windsurfcup Sylt

Voget siegt in der Welle

Wavealarm beim Multivan Summer Opening auf Sylt. Dem Aufruf folgten am Samstag über 50 Waverider aus ganz Deutschland, um bei Sideshore Bedingungen die erste Wave-Elimination der Windsurfcup-Saison auszutragen. Bei über acht Windstärken und bis zu drei Meter hohen Wellen zeigte sich Sylt von seiner besten Seite.
Windsurfcup Sylt - Waveriding 2019
Am Ende einer hochklassigen Ausscheidungsserie konnten die vier Favoriten Klaas Voget, Leon Jamaer, Mathias Genkel (GER-984) und Florian Jung (GER-21) überzeugen. Etwas vom Pech verfolgt war allerdings Florian Jung, der sich im Viertelfinale bei einem Pushloop das Knie verdrehte und deshalb im Halbfinale leider nicht mehr antreten konnte.

Der größte Profiteur von Jungs Unglück war Klaas Voget, der damit ohne Gegner im Halbfinale direkt in das Finale einziehen konnte. Dort wartete Leon Jamaer auf ihn, der sich zuvor im Halbfinale gegen Mathias Genkel durchgesetzt hatte.
Anzeige
Windsurfcup Sylt - Waveriding 2019
In einem packenden Finale zeigte Klaas Voget seine ganze Klasse. Dem Kieler gelang praktisch alles und dem konnte Jamaer nicht genug entgegensetzen. "Im Finalheat habe ich gleich am Anfang eine gute Welle erwischt. Das hat sich dann so fortgesetzt und ich habe mich einfach gut gefühlt. Da hat einfach alles gepasst", resümierte Voget bei der direkt im Anschluss stattfindenden Siegerehrung.
Windsurfcup Sylt - Waveriding 2019
Für die Waver sind die Wettkämpfe beim Multivan Summer Opening damit bereits beendet. Am Sonntag übernehmen die Slalompiloten der IFCA Slalom Weltmeisterschaften am Brandenburger Strand wieder die Regie.
Windsurfcup Sylt - Waveriding 2019
Windsurfcup Sylt - Waveriding 2019