PWA Windsurf World Cup Fuerteventura 2019 - Freestyle Grand Slam
Niclas Nebelung

PWA Freestyle World Cup Fuerteventura 2019 - Tag 1

it's freestyle time again

30. Juli 2019 - Nachdem die Slalomfahrer am gestrigen Tag ihren Abschluss fanden, ging heute der Vorhang auf für die besten Freestyler der Welt. Spannend wird es, denn für den amtierenden Weltmeister Jose "Gollito" Estredo steht hier viel auf dem Spiel.

Nach einem 13. Platz beim ersten Tourstopp auf Bonaire muss der Venezolaner hier punkten. Und hoffen, dass seinen direkten Konkurrenten auf Fuerteventura ein Fehler passiert.
PWA Windsurf World Cup Fuerteventura 2019 - Freestyle Grand Slam
Einschreibung - für Gollito geht es hier um alles
Amado Vrieswijk und Youp Schmit, beide aus Bonaire, sowie der Franzose Julien Mas führen die Jahresrangliste an und denken nicht im Traum daran es dem Weltmeister leicht zu machen. Mit nur einem weiteren Event auf dem Tourplan geht es hier um jeden Punkt.

Nicht anders ist es bei den Frauen, bei denen am Strand von Sotavento der Weltmeistertitel vergeben wird. Sarah-Quita Offringa, die Dauerweltmeisterin aus Aruba, führt die Wertung vor der Niederländerin Maaike Huvermann und Oda Johanne Brødholt aus Norwegen an.
Anzeige
PWA Windsurf World Cup Fuerteventura 2019 - Freestyle Grand Slam
Skippersmeeting - die Details zum Ablauf des Wettbewerbs werden erläutert
Auch Wettkämpfe der Nachwuchsfahrer stehen hier auf dem Programm. Beim 34. Worldcup auf Fuerteventura sind in der Disziplin Freestyle ingesamt 51 Surfer aus 17 Nationen am Start.

Nachdem die Einschreibung der Fahrer am Morgen stattfand, konnten gegen Mittag die ersten Runden der Jugendflotte beendet werden. Der Wind frischte erst im Tagesverlauf richtig auf, so dass auch die Single Elimination der Männer gestartet wurde. Die Bedingungen variierten allerdings enorm, immer wieder zogen Wolken auf und beeinträchtigten den runden Lauf der "Düse", wie das System der lokalen Windverstärkung hier genannt wird.
PWA Windsurf World Cup Fuerteventura 2019 - Freestyle Grand Slam
Lucas Nebelung verpasste um einen Platz den Einzug in den Wettbewerb der Profis
Bei den Girls in der Altersklasse U20 gingen mit Lina Erzen und Alexa Escherich nur zwei Surferinnen an den Start. Hier konnte sich die junge Slovenin Lina gegen die Münchnerin Alexa durchsetzen.

In der U20 Division der Boys mit sieben Teilnehmern konnte man deutlich erkennen, dass das Niveau der Fahrer kaum unter dem der älteren Profis liegt. Hier konnte sich der Neukaledonier Corto Dumond vor Takuma Sugi und Lennart Neubauer platzieren. Der Franzose Nil Bacon beendete diese Runde auf dem vierten Platz.
PWA Windsurf World Cup Fuerteventura 2019 - Freestyle Grand Slam
Alexa Escherich - heute schon bei den U20 Girls dabei
Insgesamt vier Jugendliche traten in der U15 Division der Boys an. Der erst zwölfjährige Japaner Takuma Moriya konnte sich mit sauber gelandeten Manövern gegen seine Kontrahenten Val Erzen aus Slowenien, Janus Wilke aus Deutschland und den Spanier Ancor Sosa Kather durchsetzen.

In den Trials zu dem Wettbewerb der Profis waren zwei Startplätze zu vergeben, die Eugenio Marconi (ITA) und Nil Bacon (FRA) ergattern konnten.
PWA Windsurf World Cup Fuerteventura 2019 - Freestyle Grand Slam
Lennart Neubauer
Im Anschluss starteten die Herren ihre ersten Heats des World Cups. Insgesamt wurden zehn Duelle beendet. Mit Lennart Neubauer und Niclas Nebelung waren auch zwei deutsche Starter dabei, die allerdings ihre Heats nicht gewinnen konnten. Lennart unterlag gegen den Italiener Jacopo Testa und Niclas konnte trotz soliden 130-Punkte-Score gegen Steven van Broeckhoven nichts ausrichten, der mit 159er Wertung den Highscore des Tages nach Hause surfte.

Morgen geht es hoffentlich windig weiter, so dass auch die Frauen mit der Entscheidung um den Weltmeistertitel starten können.
PWA Windsurf World Cup Fuerteventura 2019 - Freestyle Grand Slam
Jacopo Testa
PWA Windsurf World Cup Fuerteventura 2019 - Freestyle Grand Slam
Niclas Nebelung
PWA Windsurf World Cup Fuerteventura 2019 - Freestyle Grand Slam
Lennart Neubauer
PWA Windsurf World Cup Fuerteventura 2019 - Freestyle Grand Slam
Amado Vrieswijk (r.) führt die Jahresrangliste an
PWA Windsurf World Cup Fuerteventura 2019 - Freestyle Grand Slam
Amado Vrieswijk gewinnt seinen ersten Heat
PWA Windsurf World Cup Fuerteventura 2019 - Freestyle Grand Slam
Auch Adrien Bosson ist noch im Rennen
PWA Windsurf World Cup Fuerteventura 2019 - Freestyle Grand Slam
Auch die Orga-Crew braucht reichlich Verpflegung - der Job in der Hitze ist nicht ohne
PWA Windsurf World Cup Fuerteventura 2019 - Freestyle Grand Slam
Pretty in Pink - die Profis treten an zum Gruppenfoto
 
Tag 2 >>