EFPT Tow-In / Österreich

EFPT Tow-In / Neusiedlersee

Am Neusiedlersee fand vom 26. April bis zum 05. Mai ein Multi-Sport-Event statt. Unter anderem waren die EFPT Freestyler mit einem Tow-In-Wettbewerb dabei. Sogar Gollito Estredo war aus Maui angereist.

Der vom Veranstalter immer noch Surf Worldcup gennante Event in Podersdorf, der in vergangenen Jahren Gastgeber von Weltmeisterschaftsläufe war, legte 2019 eine WM-Pause ein, diversifiziert aber weiter. So war die Segel Bundesliga zu Gast, Kite- und SUP-Wettbewerbe wurden abgehalten und die Österreichischen Meisterschaften im Freestyle und Slalom standen an. Dazu gab es einen EFPT Tow-In-Event zu dem sogar Gollito Estredo aus Maui anreiste. Der Event in Podersdorf ist ein Publikumsmagnet und damit für die Branche wichtig.
EFPT Tow-In / Österreich
Um das Windsurfen ohne den Unsicherheitsfaktor Wind als festen und zeitlich berechenbaren Programmpunkt unterzubringen, bot das EFPT Tow-In-Angebot ein spektakuläres (Abend-) Format. Im Kampf um 5000 Euro Preisgeld waren Sam Esteve, Amado Vrieswijk, Mattia Fabrizi, Adam Sims, Gollito Estredo, Alex Mertenes, Julien Mas, Antoine Albert, Kevin Mevissen, Rick Jendrusch, Max Matissek, Marco Lufen und Steven Van Broeckhoven am Start.
Anzeige
EFPT Tow-In / Österreich
Nach dem ersten Wochenende übernahm Mattia Fabrizi die Führung. Der Italiener hatte es bereits 2018 geschafft die Abschlepp-Show in Österreich zu gewinnen. Den zweiten und dritten Platz belegten Amado Vrieswijk und der mehrfache europäische Freestyle- und Tow-In-Champion Steven Van Broeckhoven.

Mit dem zweiten Wochenende erlebte der Event auch einen Wechsel der Teilnehmer. Während Jendrusch, Vrieswijk, Van Broeckhoven, Lufen und Mevissen abreisten, traten Adam Sims, Gollito Estredo, Julien Mas und Sam Esteve an ihre Stelle.
EFPT Tow-In / Österreich
Gollito Estredo tauschte seine Boardshorts gegen einen dicken Neoprenanzug und adaptierte sich schnell an die windlosen Bedingungen. 64 Punkte reichten dem Venezolaner, um Runde 4 der Show zu gewinnen.

Eine überraschend solide Leistung zeigte der 19-jährige Alex Mertens aus den USA. Der junge Freestyler mit wenig Tow-In-Erfahrung schaffte es, in Runde 4 den 5. Platz zu belegen.

Am Ende gewann Sam Esteve vor Mattia Fabrizi und Julien Mas. Gollito Estredo kam auf Rang vier.
EFPT Tow-In / Österreich
EFPT Tow-In / Österreich
EFPT Tow-In / Österreich