Speedmasters La Palme 2018
Vom 31.03.2018 bis zum 07.04.2018 kämpften 28 deutsche Speedsurfer in den Salinen von la Palme um Bestzeiten. Im oberschenkeltiefen Wasser gibt es in Lee einer Mole bei Tramontana Bedingungen eine sichere und perfekte Speedpiste.
Speedmasters La Palme 2018
Gleich am ersten Tag ging es los. Material in die Container bringen, Aufriggen, erstes Rennen bei 20 - 35 Knoten Wind. Nach kurzem Einfahren, für viele waren es die ersten Meter des Jahres auf dem Speedboard, ging es direkt zur Sache. Nach 90 Minuten Renne konnte sich Ralf Ewers den ersten Lauf vor Alain Montauzou und Carsten Hanke sichern.
Speedmasters La Palme 2018
Nach einer halben Stunde Pause ging es weiter mit dem nächsten Rennen und der Tramontana zeigte, was er kann: Die Böen schraubten sich in der Startzone auf 60 Knoten rauf - fliegendes Wasser. Carsten Hanke ließ sich nicht beirren sicherte sich nicht nur die besten Speeds (44,18 Knoten max.) des Events, sondern auch überlegen diesen Lauf vor Manfred Merle und Björn Haacke.
Speedmasters La Palme 2018
Da die Windvorhersagen nicht gut aussahen, wurde am Dienstag bei Südostwind auch das Kabbelwasser in Kauf genommen, um an weitere Läufe zu kommen. Der Wind hielt sich nicht an die Vorhersagen und frischte auf über 35 kn in den Böen auf. Kein großer Spaß mit 7m² Segeln. Nicht so für Rookie Patrick Miller: Er gewann beide Läufe unter den sehr schwierigen Bedingungen und sichert sich vorerst die Event Führung. Der Tramontana ließ sich am Donnerstag noch für einen Vormittag blicken. Das fünfte Rennen wurde gestartet und die drei Führenden Patrick Miller, Manfred Merle und Carsten Hanke hätten sich mit einem Laufsieg den Eventtitel gesichert. Am Ende war es Manfred Merle der diesen Lauf gewann und somit den Event. Ein sechster Lauf musste wegen nachlassendem Wind abgebrochen werden.