Speed DM 2018

Speed DM 2018

Michael Naumann und Anja Kruse siegen

Vom 01.-08. September fand die Deutsche Meisterschaft im Speedwindsurfen wieder auf der Orther Reede vor Fehmarn statt. Die vor Wellen geschützte, aber großflächige Bucht bietet den Vorteil den Kurs je nach Windrichtung auszulegen.

Um beim anhaltend sommerlichen Wetter genüg Wind für die Speed DM zu erwischen gehört ein guter Draht zu den Windgöttern. Nach einigen Trainigsläufen zahlten sich die Connections aus und es konnten am 03. September drei Rennen gefahren werden. Mit zwei gewonnenen Rennen setzte sich Michael Naumann aus Warnemünde an die Spitze der Wertung. Uwe Sören Schmidt wurde zweiter, gefolgt von Ralf Ewers. Die Höchstgeschwindigkeit lag an diesem Tag bei 34,5 Knoten (63,89 km/h). Bei den Frauen lag Anja Kruse aus Hannover vor Birgit Höfer aus Albershausen und Katrin Nürnberg aus Lübeck.
Speed DM 2018
Nach zwei sonnigen Flautentagen, Armin Höfer gewann übringens im Bojen-Weitwurf, wurden am 06. September zwei weitere Rennen gefahren, diesmal auf der verkürzten 250 Meter Strecke. Sowohl Uwe Sören Schmidt als auch Michael Naumann konnten sich hier einen weiteren Sieg sichern. Es war dann auch Michael Naumann, der sich den Titel am Finaltag im sechsten und letzten Rennen mit einem weiteren Sieg sicherte. Vizemeister wurde Uwe Sören Schmidt und Vorjahresmeister Ralf Ewers wurde dritter.

In der Damenwertung gewann Anja Kruse, gefolgt von der Vorjahressiegerin Birgit Höfer und Katrin Nürnberg. In der Jugendwertung siegte Henrik Ewers vor Michel Gutbier und Patrick Feldmann.
Anzeige