Windsurfcup Waveriding Sylt
Flo Jung siegt vor Sylt

Windsurfcup Sylt:
Flo Jung siegt in der Welle

Für den zweiten Veranstaltungstag des „Multivan Summer Opening Sylt“ war schon im Vorfeld Wave-Alarm ausgelöst worden, damit sich die auf Stand-by befindlichen Waverider rechtzeitig auf die Insel begeben konnten. Und wie vorhergesagt begann der Tag mit stürmischem Wind und hohen Wellen.

31.05.2017 - Viele Wave-Teilnehmer reisten erst in den frühen Morgenstunden auf Sylt an. Doch das frühe Aufstehen sollte sich lohnen. Bei Windgeschwindigkeiten zwischen 20 und 25 Knoten und einer Wellenhöhe von bis zu drei Metern kämpften 25 Teilnehmer in dem eintägigen Waveevent um den Sieg. Die deutschen Wave-Spezialisten um die Favoriten Florian Jung (GER-21), Leon Jamaer (GER-208) und Max Droege (GER-3) war extra nach Sylt angereist. 
Windsurfcup Waveriding Sylt
In mehreren Vorrundenläufen traten die Teilnehmer in Mann-gegen-Mann Ausscheidungen gegeneinander an, um die jeweils nächste Runde zu erreichen. Neben den genannten Favoriten, die nahezu mühelos das Halbfinale erreichten, erwischte auch Dennis Müller (GER-89) einen guten Tag und konnte sich bis unter die besten vier Teilnehmer kämpfen. Im Halbfinale unterlag er jedoch Leon Jamaer, der mit einer guten Performance ins Finale einzog. Im zweiten Halbfinale setzte sich Florian Jung gegen Max Droege durch, dem damit nur noch der Kampf um Platz drei blieb. 
Windsurfcup Waveriding Sylt
In einem spannenden und sehr knappen Finale hatte dann Florian Jung die Nase vorn und freute sich riesig über seinen Sieg im Waveriding: „Die Bedingungen heute waren mit dem auflandigen Wind nicht einfach, umso mehr freue ich mich, dass ich Leon heute schlagen konnte.“ Aber auch Leon Jamaer war mit Platz zwei zufrieden. Im „kleinen“ Finale um Platz drei setzte sich Max Droege gegen Dennis Müller durch und verwies diesen auf Platz vier. 
Windsurfcup Waveriding Sylt

Aufgrund der Windbedingungen und der hohen Wellen mussten die Teilnehmer der Formula Windsurfing Weltmeisterschaft pausieren. Sie konnten jedoch gestern Abend kurz vor Sonnenuntergang noch zwei Rennen fahren. Hier hatte der Australier Steve Allen (AUS-0) die Nase vorn und sicherte sich die Führung in der vorläufigen Gesamtwertung. Platz zwei ging an Vincent Langer (GER-1) aus Kiel vor Alexandre Cousin (FRA-752) aus Frankreich.

Windsurfcup Waveriding Sylt
Windsurfcup Waveriding Sylt
Windsurfcup Waveriding Sylt
Windsurfcup Waveriding Sylt
Windsurfcup Waveriding Sylt
Windsurfcup Waveriding Sylt