Update 2
PWA World Cup Costa Brava 2015
PWA World Cup Costa Brava 2015

Iachino gewinnt vor Williams und Albeau
14. Juni 2015 - Nur am zweiten und am letzten Tag konnten beim diesjährigen PWA Slalom Event an der Costa Brava Rennen ausgetragen werden. Die spanische Mittelmeerküste präsentierte sich eher regnerisch und so kam die Thermik nicht richtig in Gang.

Auch am letzten Tag des Events sah es zunächst nicht so gut aus, dann klarte es allerdings auf und die Sonne sorgte für etwas Thermik. Der Wind hustete böig über die Regattabahn und machte es den Racern schwer.

Zwar hatte der bisher führende Israeli Arnon Dagan versucht, die Windgötter zu Flaute zu überreden, aber das Flehen nutzte nichts. Zwei weitere Rennen wurden ausgetragen und Dagan musste sich am Ende mit einem 29. Platz begnügen.

Freude dagegen bei Matteo Iachino: Er gewann seinen ersten PWA Event. Ross Williams kam auf Platz zwei und Antoine Albeau belegte den dritten Platz. Marco Lang, Sebastian Kördel und Nico Prien landeten auf den Rängen 18 bis 20.

In der Gesamtwertung führt nach zwei Events Antoine Albeau vor Pierre Mortefon und Ross Williams. Marco Lang liegt hier auf einem sehr guten 11. Rang, gefolgt von Sebastian Kördel auf dem 14. Platz. Nico Prien war in Korea nicht am Start, deshalb ist er zur Zeit auf Platz 37.

Vier weitere Slalom-Rennen stehen in diesem Jahr auf dem Programm: Fuerteventura, Alacati, Sylt und Neukaledonien.

Ergebnis PWA Slalom World Cup Costa Brava
1. Matteo Iachino (Fanatic / North)
2. Ross Williams (Tabou / GA Sails / Mystic)
3. Antoine Albeau (RRD / NeilPryde)
4. Pierre Mortefon (Fanatic / North)
5. Cyril Moussilmani (Starboard / Severne)
6. Julien Quentel (RRD / NeilPryde)
7. Alexandre Cousin (Patrik / Loft Sails / Mystic)
8. Cedric Bordes (Tabou / GA Sails)
9. Ben Van Der Steen (Tabou / GA Sails)
10. Adriaan van Rijsselberge (Starboard / NeilPryde)


PWA World Cup Costa Brava 2015
Racen am unteren Limit...
Anzeige
PWA World Cup Costa Brava 2015
Iachino freut sich.
PWA World Cup Costa Brava 2015
Arnon Dagan wäre nach dem für ihn erfolgreichen ersten Rennen Flaute lieber gewesen.
PWA World Cup Costa Brava 2015
Walking on Water: Matteo Iachino.
PWA World Cup Costa Brava 2015
Von links nach rechts: Albeau, Iachino, Williams.
<< Update 1