home  :::  travel  :::  Capetown Report  
Werben auf DAILY DOSE
Capetown Report

Capetown Report 2002/2003 ::::: News aus Südafrika. Berichte vom südafrikanischen Sommer aus Kapstadt :::::::::::

 Dezember 2002 - Anne
 25. Dez. - Claudio
 26. Dez.- Claudio
 28. Dez.- Claudio
 31. Dez.- Claudio
 14. Jan. - Claudio
 Restaurants und Mietwagen
 Rückblick - Rik Fiddicke
 26. Jan. - Steffi & Henning
 27. Jan. - Ute & Marc
 18. Feb. - Ute & Marc
 26. Feb. - Peter Garzke
 Rückblick - Rik Fiddicke

Buchtipp:
Reiseführer und andere Bücher über Südafrika bei Amazon.de

 Capetown Report ::: 25. Dezember 2002

Big Bay - Haialarm

Wer kennt sie nicht, Kelly Bradshaw, aus der amerikanischen Fernsehserie 'Sex and the City'. Sie sitzt vor einem Notebook - ich auch, sie hat lange blonde Haare - ich auch, sie hat Locken - ich auch, sie schreibt über den Zeitgeist und die Leute in einer Metropole - ich auch. Aber wir unterscheiden uns doch in einigen Dingen: Ich bin ein männliches Wesen, befinde mich zur Zeit in Kapstadt und gehe dem Surfen in allen Variationen nach.

Bis Ende Januar werde ich Dein Auge vor Ort sein und Kapstadt nicht nur auf den Wassersport reduzieren. Heute melde ich mich zum ersten mal zum Dienst, da die Verbindung zum World Wide Web erst seit kurzem funktioniert - Südafrika ist eben ein Schwellenland.

Zum Einstieg gibt es Bilder, wie man sie aus Holland kennt, nur mit deutlich mehr Sonne und merklich wärmer. Für mich eine super Sache, alles ist so wie an meinen Homespots in den Niederlanden: Wind von links, wohl temperiertes Wasser und schöne Wellen.

Zwei Tage mit exzellenten Bedingungen liegen hinter uns. Melkbos, einer der besten Spots der Kap-Region, präsentierte sich mit saubersten, mittelhohen Wellen.

Heute erinnert die Szenerie aber eher wieder an einen schlechten Nordsee-, oder besser gesagt an einen guten Ostseetag.

Melkbos

Andy Wirtz, passionierter Windsurfer aus Kiel, äußerte sich zu diesem Thema begeistert: 'Schön dichtholen und Gas geben!'

Weiterer Ostseeveteranen zeigten, dass sie auch aus diesen Bedingungen was rausholen können: Henning Nockel bewegte sich mit neuem Materialsponsor im dritten Stock, Klaas Voget, Ingo Meyer und Rik Fiddicke zündeten ein Feuerwerk aus hohen Backloops.

Thema Nummer eins der letzten Tage waren vermehrte Haiwarnungen. Gestern musste Big Bay, ein weiterer guter Wavespot, für eine halbe Stunde gesperrt werden.

Und heute wiederholte sich das Spiel. Haie in Sicht und zwei Stunden Strandsperre. In Melkbos bekam man das nur verzögert mit und auch ich habe diese News erst zum Schluss am Strand erfahren.

Zwei Tage zuvor hatten fünf weiße Haie in Muizenberg einen Wellenreiter eingekreist. Die Rettung war nur durch einen Helikopter möglich... aber sicher haben die Great Whites nur ein paar 'threesixties' geschwommen, um zu zeigen wo der Hammer hängt.

Morgen scheint noch mehr Wind zu kommen und alle sprechen von einer 'weißen' Weihnacht.

Big Bay

<< vorheriger Report nächster Report >>
Werben auf DAILY DOSE



  Capetown Report  :::  nach oben 
  fotos / text: Claudio Koch | © 2003 DAILY DOSE