Langholz - 15. Oktober 2015

Langholz - 15.10.2015

Windsurfen in der Eckernförder Bucht

Der Donnerstag war windig und regenreich. Ein mögliches Ziel bei Wind aus nordöstlichen Richtungen: Langholz - wenn da nicht die starke Strömung wäre. Zwischen Strand und der Sandbank zieht das Wasser wie in einem Fluss am Ufer vorbei.

Besonders bei Ost bis Ostnordost merkt man den Strom und hat Mühe mit dem Angleiten in der Brandungszone - es weht dann fast auflandig.
Diese sollte man allerdings mit genügend Druck im Segel durchqueren, denn wie in einem Shorebreak baut sich die Welle auf und bricht kräftig in den Gegenstrom. Etwas gewöhnungsbedürftig, aber mit ausreichend Speed kann man die steilen Rampen nutzen.

Ohne Druck verliert man bei einem Waschgang rasant an Höhe, kann kaum das Segel wasserstarten und wird weiter westlich vor dem Campingplatz wieder ausgespuckt. Höhelaufen, neuer Versuch.

Es regnete fast permanent, hier gibt's ein paar Aufnahmen von diesen Tag zu sehen: