Moulay

Bin ich wieder hier, oder sogar immer noch? Zu leicht verfiel ich in Tagträume, häufig und regelmäßig lege ich die Strecke entlang des Atlasgebirges zwischen Agadir und Essaouira im Norden Marokkos mittlerweile zurück, immer wieder mit dem Ziel Moulay Bouzerktoun, einem der besten Wavespots an der nordafrikanischen Westküste.

Tatsächlich war ich gerade wieder in Agadir gelandet, es war Ende April, mein erstes Wave Camp 2013 stand auf dem Programm. Zusammen mit einigen meiner Gäste traten wir die interessante Reise durch 1001 Nacht an.

Mein Talent als Reiseleiter scheint allerdings nur sehr bedingt vorhanden zu sein, das musste ich relativ schnell selber einsehen. So ziemlich all meine Ankündigungen über das Land, die Strecke, die Berge, die enorme Spaltung zwischen Armut und Wohlstand, Altertum und Moderne, wurden - kaum ausgesprochen - widerlegt.

Bei meinen ersten Reisen ins Königreich war die Kluft zwischen modernem und exklusivem Lebensstil samt der kompletten Bandbreite westeuropäischer Luxusgüter in den Städten und den immer noch im 18. Jahrhundert zu leben scheinenden Beduinen und Dorfbewohnern, welche ihre Waren auf Eselgespannen oder zu Fuß auf die Märkte brachten, enorm und unübersehbar.

Strom und Wasserleitungen waren nirgends zu erkennen, die „zivilisierte Welt“ war sehr weit entfernt. Umso unglaublicher erschienen mir die Veränderungen, welche in rasantem Tempo vorangetrieben sein mussten. Noch vor ein paar Monaten war von den Überland-Stromleitungen, welche uns nun die gesamte Wegstrecke begleiteten, nichts zu sehen.

Selbst abgelegene Bergdörfchen schienen nun mit Strom versorgt zu werden, von den unzähligen frisch geteerten Straßen samt Beleuchtung und dem ziemlich dichten Netz an Bushaltestellen war damals noch nichts zu erahnen.

Nach Eselgespannen muss man schon genau Ausschau halten, man fährt jetzt Bus oder lässt sich samt Hab und Gut von einem der Pickup Trucks in den nächsten Ort chauffieren. Der Fortschritt hält Einzug. Die aktuelle Regierung hat sich offensichtlich auf die Fahnen geschrieben, den Tourismus - eine der wichtigsten Einnahmequellen des Landes - zu fördern.

 
1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6
weiter >>
Moulay