home  :::  travel  :::  Irland  
Irland

Patrick „paddypower“, Hannes Nockel und Henning Rungs haben sich mit Fotograf Bevis nach Irland aufgemacht, um gute Wellen zu finden...

Wenn man neue Surfplätze aufsucht, ist für mich der Schlüssel für einen gelungenen Surftrip keine großen Erwartungen zu haben. Mit diesem Grundsatz fahre ich schon immer ganz gut, jedoch vergesse ich es nur zu schnell wieder, sobald der Flug für einen Trip gebucht ist.
Die Vorfreude auf top Wellen wächst trotz der guten Vorsätze stetig bis zum Abflug – genauso wie bei diesem Trip.

Ich trommelte ein paar Jungs zusammen und dann ging es auf die grüne Insel im Atlantik. Irland liegt so verdammt perfekt – jedenfalls auf dem Papier: Swell-Ausrichtung, Küstenlinie, kleine vom Wind geschützte Buchten, Infrastruktur,… - alle Variablen waren perfekt aufeinander abgestimmt.


Irland


Neben den unglaublich netten Menschen und der atemberaubenden Natur ist das Besondere der Insel das tiefe Wasser, das sie umgibt. Einige Surfer berichteten mir in den vergangenen Jahren bereits über tolle Surfplätze der Insel.

Bei einem fetten Swell, so dachte ich mir, könnte man vielleicht noch Slaps surfen, die bisher keiner geritten hat.

Die ersten Tage waren grauenhaft. Zuerst gab es keine Wellen und dann traf ein ordentlicher Swell ungebremst auf die Küste. Trotzdem waren diese Wellenunsurfbar. Wir waren kurz davor unsere sieben Sachen wieder einzupacken, um früher als geplant abzureisen.

Doch dann sahen wir auf der Wellenkarte einen Sturm, der uns Wellen aus einer ungewöhnlichen Richtung schickte. Wir mussten uns nun neu sortieren und positionieren.



Irland


Als der Himmel aufklarte und der Wind sich beruhigte trafen die Wellen völlig unerwartet perfekt auf zwei Riffplatten. Die Frustration aus den Tagen zuvor kippte schnell in Euphorie um. Für die nächsten Tage surften wir Rights und Lefts mit ein paar freundlichen Locals.

Wieder einmal beweist es sich: Wir wurden wegen zu großer Erwartungen enttäuscht und als wir nichts mehr erwarteten positiv überrascht.

Wie auch immer: Wir hatten unglaubliche Sessions mit wenig Surfern im Wasser.


Infos gibt es zum Beispiel unter:

www.entdeckeirland.de
www.celticcampervans.com



Irland
Irland
Irland
Irland