home  :::  travel  :::  Teneriffa Report - Dezember 2009  
Teneriffa Report

Der Dezember-Report aus Teneriffa, westliche Winde dominierten den letzten Monat des Jahres 2009...
Nach einem sehr stürmischen November mit ungewöhnlich hohen Temperaturen ging der letzte Monat des Jahres ebenfalls ordentlich windig los - die Wetterfrösche hatten Recht behalten.

5 Tage konnten wir noch bei gutem Nordost die moderaten Wellen von Cabezo und der Mole bearbeiten, die Freerider hatten ihren Spaß in der Médanobucht.
Niemand hätte allerdings für möglich gehalten, dass diese ersten Tage des Dezember die letzten Passat-Boten für 2009 sein sollten - unser heißgeliebter Nordostwind verabschiedete sich tatsächlich komplett.

Mehrere fette Tiefdruckgebiete, die Europa in eine Winterlandschaft verwandelten, belüftete die Kanaren nun längerfristig aus der anderen Richtung.
Teneriffa Report
Entsprechend ging es am 13.12. mit Nordwest los. Diese Windrichtung nützt uns in El Médano nichts, aber wenn der Wind nicht zu uns kommt, fahren wir eben hin.

Nordwest-Wind funktioniert am besten im 20 Autominuten entfernten Touriort Las Americas, die nervige Parkplatzsuche wird dann mit klasse Wellenritten belohnt. Der Wind kommt hier von rechts und an guten Tagen spricht man auch schon mal von einem europäischen Hookipa.

Auch am nächsten Tag lohnte sich die Fahrt noch mal. Dann drehte es nach West, was uns in El Médano immer wieder ein bis zwei Tage Freestyle-Bedingungen verschafft - normalerweise!

Diesmal blieben uns diese Verhältnisse für unglaubliche 14 Tage erhalten. Für Klaus Gahmig vom Surfcenter Playa Sur ist dies die längste Periode seit dem Beginn seiner akribischen Windaufzeichnungen.

Teneriffa Report
Ein besonderes Highlight war aber der Südswell am 18. Dezember: saubere Linien von bis zu 3m hohen Wellen liefen in die Bucht und der schräg ablandige Wind machte sie schön steil für endlose Down the Line Ritte. Leider habe ich keine Bilder von diesem Tag - ich wollte keine Minute am Strand stehen!

Auch an den Weihnachtstagen liefen noch einmal Wellen, die aber nicht so spektakulär hoch waren.

Überschattet wurde der Spaß leider von einem sehr traurigen Ereignis: Die Cabezo Strandkneipe Chiringuito brannte komplett ab! Unfall? Missgunst? Dummerjungenstreich? Alle sind ratlos!

Segeldesign aus El Médano: Der italienische Ex-Worldcuper Andrea Guchi gründete vor 5 Jahren seine eigene Segellinie Point 7. Zusammen mit Peter Munzlinger entwickelt er neuerdings hier auf der Insel die Race- und Freeracesegel.

DWC-Racer Vincent Langer, der im letzten Sommer Bernd Flessner öfters das Heck gezeigt hatte, widmete seinen alljährlichen Weihnachtsaufenthalt diesmal voll den aufwendigen Tests der 2010er Protototypen und ist sehr zuversichtlich, in der nächsten Regattasaison ganz vorne mitzumischen.

Teneriffa Report
Trotz des ausgebliebenen Passats schaffte es der Dezember auf immerhin 19 Windsurftage - statistisch also gut im grünen Bereich von über 50%.

Die November-Tendenz zu ungewohnt warmer Luft setzte sich im ganzen Dezember fort, so fiel das Thermometer selten auf unter 24 Grad.
Am Horizont der Meterologen ist noch immer kein Nordost auszumachen - aber irgendwann muss der Wind ja mal zurückdrehen! Oder es geht wieder ein paar Tage nach Las Americas in richtige Wellen - warten wir's ab...
Teneriffa Report