home  :::Punta San Carlos  
Punta San Carlos - Mexico


"No Guns - No Jokes"
Deutliche Warnungen, wohin man sieht, sobald man amerikanischen Boden betreten hat und auf dem Weg zur Passkontrolle ist. Der Humor scheint den Amerikanern seit dem 11. September abhanden gekommen zu sein. Dabei waren wir eigentlich zum Spaß nach San Diego geflogen. Genauer gesagt, um viel Spaß zu haben. Nicht in San Diego, sondern vielmehr in Punta San Carlos, Baja California. Aber das ist ja auch Mexico...

Nachdem wir 1999 die Bilder des dort abgehaltenen PWA Worldcups gesehen hatten, stand dieser Spot auf unserer To-surf Liste, aber manchmal dauert die Umsetzung von Träumen ein wenig. Vor allem da uns ein isländischer Vulkan in die Quere kam und unseren ersten Versuch des Fluges nach San Diego in einer Aschewolke erstickte.

Hinzu kommt, das es sich bei Punta San Carlos um einen Spot handelt, der nicht ganz so einfach zu erreichen ist. Man kann hier nicht gerade von einem vom Massentourismus überlaufenen Spot sprechen. Aber genau das hat seinen Reiz; für uns Grund genug nach einem kurzen Stop in San Diego mit einem vollgepackten 4wd die Grenze in Tijuana zu passieren und über den Highway 1 Richtung Süden zu rollen.

Nach 5 Stunden kündigte unsere Wegbeschreibung die Abfahrt auf eine Dirtroad an, mit dem Hinweis sich im letzten Ort noch ein Bier für die langsame Fahrt auf der Schotterpiste zu besorgen. An der Theke der einzigen Kneipe in Rosarito wurden wir Gringos gefragt, wohin es gehen sollte. Auf die Antwort; „nach Punta San Carlos“ kam nur der Hinweis ein Bier sei da nicht genug...


1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
weiter >>


Punta San Carlos - Mexico