home  :::  travel  :::  Ozeanien  
Ozeanien


Lars Petersen berichtet von einem Trip ans andere Ende der Welt.
Er war in Neukaledonien, Tasmanien und Neuseeland....

Seit ich 1996 von den perfekten, kristallklaren Wellen in Neukaledonien gehört hatte, war es ein Traum einmal dort zu surfen. Jetzt endlich ging dieser Traum in Erfüllung. Zusammen mit dem Klitmøller Local und Kameramann Troels Hansen ging es los.

Es war nicht einfach, nach Neukaledonien zu kommen. Der einzige Weg, ohne viel zu viel Geld für Übergepäck auszugeben, führte über Neuseeland. Was lag also näher, als diesen Stopp etwas auszudehnen und auch noch einen Sprung nach Tasmanien zu wagen...

In Neuseeland besuchten wir einige dänische Freunde, die in Taranaki wohnen. Durch sie bekamen wir eine Unterkunft auf einem Bauernhof in der Nähe von Pungarehu. Pungarehu ist nicht irgendein Ort. Es ist der wohl bekannteste Wavespot von Neuseeland.

Der Trip startete windig. Perfekt. Dabei ist es auf der Taranaki Halbinsel relativ egal, aus welcher Richtung der Wind kommt. Mit ein bischen Fahrerei trifft man immer auf einen guten Spot. In Whaitara fanden wir den ersehnten Sideshore Wind.

 
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
weiter >>