home  :::  travel  :::  Norwegen  
Norwegen


Stefan Gobisch und Saskia Schmidt waren in Norwegen und haben im Land der Fjörde erstaunliches entdeckt...

Windsurfen in Norwegen? Viele denken da eher an Eisberge und Dunkelheit. Aber Norwegen kann auch anders und überrascht mit karibischen Wasserfarben und weißen Sandstränden.

Da von Hanstholm / Dänemark laut Internet keine Fähren mehr nach Norwegen auslaufen, fuhren wir ca. 1,5 h nach Hirtshals, dem Startort der Color Line "Super Speed" Fähre. (www.colorline.de)

Nach 3 stündiger Überfahrt kamen wir in Kristiansand an und waren beeindruckt von dem Wandel der Landschaft.



Fjorde, Felsen und Wälder wechselten ab und lediglich die Dünenlandschaften an den Stränden im Südwesten Norwegens erinnern noch ansatzweise an Dänemarks Küsten.

Nach ca. 1,5 h Fahrt von Kristiansand in Richtung Nordwesten erreicht man die wunderschöne Halbinsel Farsund mit verschiedenen Surfspots, bei denen sowohl für Waverider als auch Freestyler, Speedpiloten und Einsteiger etwas dabei ist.

Weiter ging es nach ein paar guten Tagen in Havik nach Norden in Richtung Stavanger. An den Spots mit glasklarem, türkisem, jedoch ziemlich eisigen Wasser konnte man Surfer und Kiter an einer Hand abzählen. Hansi, ein norwegischer Local, erklärte uns gerne die Spots südlich von Stavanger.


 
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
weiter >>