home  :::  travel  :::  Sturm in Dänemark  
Sturm in Dänemark

Der 4. Oktober war einer der ersten schweren Herbsturmtage an der dänischen Nordseeküste.
Nicht nur der Sylter World Cup erlebte an diesem Wochenende gigantische Bedingungen, auch die Küste bei Hanstholm im Nordwesten Dänemarks wurde vom Sturmtief mit voller Kraft getroffen.

Der Samstag war noch moderat, der Sonntag präsentierte acht bis neun Windstärken aus Nordwest gepaart mit über masthohen Wellen - anfangs noch surfbar, später bei Orkanböen bis zu 120 km/h einfach unsurfbar.

Schon in der Nacht fielen die Temperaturen auf deutlich unter 10°C und der erste Schritt vor die Tür des Ferienhauses erinnerte mit dem Duft nach Kaminofen und der beißenden Kälte beim Einatmen eher an einen Winterurlaub in den Bergen. Mit tief ins Gesicht gezogener Mütze wurde der Wagen mit Spannung darauf gepackt, was heute in Hanstholm zu erwarten war.


 
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
weiter >>