home  :::  travel  :::  Maui
Werben auf DAILY DOSE
Maui gebilligt

ATA Airlines

LAX
Robby Naish
Kanaha
Maui, gebilligt: Tipps für Flug und Mietwagen
Wer nach Maui will, muss bei den momentanen Preisen tief in die Tasche greifen. Die Insel im Pazifik ist teuer. Mit ein paar Tricks kann man den Preis für das Paradies drücken und trotzdem luxuriöser reisen.

Dies sind Tipps, keine festgeschriebenen Weisheiten. Wir haben auf diesem Weg knapp 600 Euro gespart. Die Ticketpreise bewegen sich ständig und die Vorausbuchungsfrist entscheidet oft auch über hunderte von Euros. Dennoch ist unser Weg sicher oft der günstigste und lässt sich auch kurzfristig realisieren.

Der Flug: Die Flugpreise ändern sich im Minutentakt. Was kann man kombinieren? Wo kann man suchen? Der erste Weg führte uns über den Flugspezialisten von Travel Overland. Klare Ansage: Unter 1500 Euro ging zu unserem Termin kurzfristig nichts. Das war uns zuviel. Also haben wir die online Angebote gecheckt. Opodo.de bot den Trip für 1280,- Euro, das war schon mal besser. Das Routing erforderte mehrfaches Umsteigen in den USA plus einen Stopp in Honolulu. Die Umsteigerei war uns zu kompliziert. Wir wollten den Flug möglichst direkt, aber mit einem Stopover über Nacht in L.A. In der Economy Class ist der langen Trip nach Maui eine Tortour, wenn man ihn in einem Stück durchzieht.

Geschickt selber kombiniert kann die luxuriöse Variante günstiger sein: Im gleichen Zeitraum kamen wir für 950,- Euro nach Maui, inklusive Stopover in L.A. und den Kosten für 2 Hotelübernachtungen in L.A.

So wird es gemacht:
1: Variablen Abflugzeitraum festsetzen. +- vier Tage Varianz können über sehr viel Geld entscheiden!
2: Flüge nach L.A. oder San Francisco checken. Bei unsererem Recherchetermin war Air India von beliebigen Abflughäfen in Deutschland mit Lufthansa Zubringerflügen via Drehkreuz Frankfurt mit 460 Euro bei Traveltopia.de am günstigsten. Aufpassen bei Traveltopia und allen anderen Anbietern, die die Buchungsengine von Ypsilon verwenden (wird unten auf der Seite meist klein eingeblendet): Die 'echten' Endpreise erfährt man erst, wenn auf den Button Buchen geklickt wird. Dadurch wird die Buchung noch nicht durchgeführt, aber der Preis festgesetzt. Oft ist der effektive Preis dann höher. Wir halten diese Vorgehensweise für fragwürdig. Opodo.de macht das besser ist aber trotzdem oft teurer.
3: Auf www.ata.com Flüge nach Maui checken. ATA ist der größte US Charterflieger und bedient Maui direkt, also ohne Zwischenstopp in Honolulu. Da es sich um zwei Buchungen handelt, die nicht gekoppelt sind, MUSS ein zeitlicher Puffer eingebaut werden. Wer zu spät in L.A. oder San Francisco eintrifft und dadurch den ATA Flug verpasst, verliert seinen Beförderungsanspruch und muss eine One Way Strecke neu buchen. Eine Übernachtung in L.A. hält das Risiko in entsprechendem Rahmen. ATA verkauft den Trip nach Maui und zurück nach L.A. oder San Francisco ab 375€.
4: Die Buchungen direkt hintereinander vornehmen und peinlich genau die Zeiten und das Datum kontrollieren. Ihr seid selber für Fehler verantwortlich.
5: Das Stopover Hotel kann per Internet z.B. über www.hotel.de gebucht werden. Flughafennahe Hotels verfügen über einen gratis Shuttle Service.
6: Wir haben ca. 550 Euro zum Reisebüropreis gespart.
7: Wer mit eigenem Board (und Rigg) verreisen möchte, muss wie bei der Buchung im Reisebüro zusätzlich die Mehrkosten für den Transport von Surfgepäck erfragen. Hier unterscheiden sich die Preise je nach Airline und Strecke.

Tipps, Fragen und Anregungen zum Thema Flugreisen im Forum.


Der Mietwagen: Lokale Mitewagenanbieter wie No Ka Oi Motors, die ältere Wagen vermieten, sind den Preisen der deutschen Broker nicht gewachsen. Buchungen über Vermittler wie zum Beispiel www.holidayautos.de führen oft zu äußerst günstigen Preisen bei wesentlich besserer Versicherungsleistung. So bekommt man den Mietwagen auf Maui für 162 Euro pro Woche inklusive aller Versichungen. Der Mietwagen stammt auf Maui meist von Alamo, und ist neuwertig, mit Klimaanlage. Hier ist wichtig: Alle Versicherungen sind bei Holidayautos drin. Trotzdem wird Alamo vor Ort versuchen euch a.) das kleine Auto madig zu machen und euch mehr Geld für ein besseres Auto und eine angeblich bessere Versicherung (11.40$ Aufpreis pro Tag) aus der Tasche zu ziehen. Auf dieses Angebot sind wir nicht eingegangen und Alamo musste uns mangels Kleinwagen 'Zwangsupgraden'. Bei den letzten drei Maui Aufenthalten war es dieselbe Prozedur. Immer bekamen wir den besseren Wagen. Holt man den Wagen direkt von Alamo, kostete der Wagen für unseren Testzeitraum 189,- €.

Wenn ihr die Preise der Mietwagenanbieter vergleicht, achtet auf die Versicherungsleistungen, denn die machen den Preis. Zu vermeindlich günstigen Angeboten müssen oft die Versicherungen zugebucht werden.

Tipps, Fragen und Anregungen zum Thema Mietwagen im Forum.

Werben auf DAILY DOSE


   home  :::  travel   :::  Maui  :::  nach oben 
text/fotos: CT | © 2006 DAILY DOSE