Viel Bier um nix

Torben Sonntag, der Mann hinter Hot Sails Maui Deutschland, hat ein Buch geschrieben. Der auf Hawaii spielende Action Thriller heißt "Viel Bier um nix".

Handlung: "Stefan und Jörn, zwei Freunde aus Schulzeiten, verbringen ihren Windsurf-Urlaub gemeinsam auf Maui/Hawaii. Nach einer Party werden sie brutal überfallen. Stefan überlebt knapp, Jörn wird entführt.

Von der örtlichen Polizei ist keine schnelle Hilfe zu erwarten. Daher ist Stefan bei der Suche nach Jörn auf sich allein gestellt. Eine heiße Spur führt nach Kahoolawe, einer Hawaii-Insel, die jahrzehntelang als Zielscheibe für das Militär genutzt wurde und derzeit von Blindgängern gesäubert wird.

Als Stefan sich in dieses militärische Sperrgebiet aufmacht, um seinen Freund zu befreien, ahnt er noch nicht, dass die Jagd jetzt erst richtig beginnt."

Der Klappentext: "Was macht das Besondere des Buches aus? Es ist ein spannender Actionthriller, in dem die hawaiianischen Inseln lebhaft und anschaulich beschrieben werden. Auch über den Nebenschauplatz Shanghai erhält der Leser viele Hintergrundinformationen. Die actionreiche Handlung wird durch humorvolle Formulierungen und ebenso lustige wie skurrile Gedankengänge des Protagonisten aufgelockert. Einige Anekdoten, die am Rande erzählt werden, lassen den Leser schmunzeln."

Uns interessiert natürlich, was hinter der Story steckt, deshalb haben wir Torben direkt interviewt:

Wie kamst du auf die Idee ein Buch zu schreiben? Beweggründe?


Torben: "Ich war schon immer ein 'Geschichtenerzähler'. Allerdings erstickte der dröge Deutschunterricht in der Schule jegliches Interesse an Literatur bereits im Keim. Nach der Schule war ich ein halbes Jahr auf Maui.

Heute schwer vorstellbar, aber damals kamen E-Mails gerade erst auf, das war Ende der 90er. Ich hatte viel Spaß daran, meine Freunde mit ausführlichen Mails auf dem Laufenden zu halten. Während des Studiums bin ich viel gereist und habe weiterhin lustige Mails geschrieben.

So weckte die moderne Kommunikation also eine Seite in mir, die meine Deutschlehrer zuvor jahrelang totgeprügelt haben. Auf meine Reiseberichte gab es viel positives Feedback und so reifte langsam die Idee in mir, mal ein Buch zu schreiben. Es dauerte allerdings noch weitere 10 Jahre, bis ich mich dann wirklich hinsetzte und es tat."

Viel Bier um nix

Gab es Anregungen durch echte Erlebnisse von Surfern?

Torben: "Die Story ist komplett frei erfunden, allerdings sind viele der kleinen Anekdoten und Nebenhandlungen wirklich passiert. Einige Sachen passierten mir selbst, andere wurden mir von anderen Surfern erzählt.

Das Buch handelt zwar von einer Entführung, aber thematisiert nicht die Risiken bei Surfreisen allgemein. Ich muss zu dem Thema sagen: Mir ist noch nie was dummes passiert. Maui ist ohnehin sicher, aber selbst in vielen Reisen nach Kapstadt bin ich nicht einmal in eine brenzlige Situation gekommen. Nicht mal volltrunken, mitten in der Nacht in der Bahnhofsgegend von Kapstadt.

Natürlich kann man Pech haben, aber wer grundsätzlich auf seinen inneren Selbsterhaltungstrieb hört, dem passiert in der Regel nichts."

Ist das Buch für Surfer besonders interessant oder allgemeintauglich für Actionthriller- / Krimifans?

Torben: "Im Buch wird gewindsurft, gesurft und die Hauptperson paddelt mit einem SUP in militärisches Sperrgebiet, um nach seinem entführten Kumpel zu suchen. Dementsprechend spricht es sicher Wassersportler an.

Es ist aber so geschrieben und beschrieben, dass keinerlei Vorkenntnisse der Sportarten notwenig sind, um das Buch zu verstehen. Die Sport-Teile sind kurz gehalten, daher ist es absolut allgemeintauglich für jeden, der gerne spannende Geschichten liest und/oder von Hawaii träumt."

Viel Bier um nix

Hat das Projekt Spaß gemacht und könnte es zukünftig noch ein Werk von dir geben?

Torben: "Ja, es hat superviel Spaß gemacht. Ansonsten hätte ich mich nicht über eineinhalb Jahre motivieren können weiterzuschreiben. Zumal keine finanzielle Motivation dahinter steckte. Ob ich mit dem Buch etwas Geld verdiene, steht nach wie vor in den Sternen. Daher halte ich es für sehr wahrscheinlich, dass weitere Bücher folgen.

Das Buch ist bei Amazon sowohl als Taschenbuch (7,90 €) als auch als E-Book (4,99 €) erhältlich:

-> Taschenbuch
-> E-Book

Viel Bier um nix