Alles was ich brauch...
Mit "Alles was ich brauch..." schenkten uns die surfenden Musiker Friggel, Ronny und Dr. Zyklop alias Oco Bnizen ein großartiges Stück Tonkunst.

Damit die Musik allen "gehört" wurde der Titel als CreativeCommon lizensiert. Das Runterladen ist gratis und die Verbreitung ist unter Namensnennung kein Problem.

Nachdem wir die News über "Alles was ich brauch..." Ende März auf DAILY DOSE gebracht hatten, fragten wir uns wer dahinter steckt und was die Jungs sonst noch auf Lager haben.

Friggel, Ronny und Dr. Zyklop standen uns Rede und Antwort...

Wann habt ihr mit dem Surfen angefangen und wie kam es dazu?

Ronny: Ich hab' mit 30 angefangen zu Surfen, eigentlich viel zu spät. Bin anfangs immer reingefallen und wusste trotzdem: das ist das, was ich machen will.

Dr. Zyklop: Mit neun angefangen mit 15 Grufti geworden. Das passte nicht mehr zum Style, dann mit 30 wieder angefangen. Seit dem macht es mich glücklicher als die meisten Dinge sonst so.

Friggel: Ich hab mal vom Arbeitskollegen Dave Surfkram geschenkt bekommen, von nix 'ne Ahnung gehabt, war am Strand und hab' Ronny getroffen. Der war ab dann mein Surflehrer. Seit dem will ich keinen Wind verpassen.

Alles was ich brauch...

Seit wann macht ihr zusammen Musik und wie kam es dazu?

Dr. Zyklop: Mit neun Jahren hab ich ein Vierspurgerät und ein Keyboard bekommen. Dann Klavierunterricht und Orgelunterricht und Flöte. Seit dem hab ich damit nicht mehr aufgehört.

Ronny: Musik?!! O.k., wenn ihr das Musik nennen wollt?

Friggel: Das geht alles Hin und her. Irgendwann hatten wir mal Rubbeldiekatz gegründet. Da hatte Ronny eine passende Beschreibung für die Musik:

"Rubbel die Katz - das hängt raus - hängt aus der Masse heraus, wie ein alter Lappen. Die Musik ist wie ein Gummihammer, den man im Ofen vergessen hat. Die Texte waren mal gut, aber jetzt ist nur das über was andere weggeworfen haben, und davon nur was zwischen den Zwischenzeilen über war."

"Ich hab zwar Lust auf Musik, aber die hör ich mir trotzdem an!" - das soll in aller Bälde dann gesagt worden sein. Bei aller Kraft, die uns gegeben, ist es doch nie gelungen irgendein Muster irgendwo zu erkennen - allein die Hoffnung bleibt, das es überhaupt irgendetwas gibt. Sie gaben ihnen ein Mikrophon - das haben sie jetzt davon!"

Wie kam es zu dem Song und dessen Text?

Ronny: Dazu muß Friggel was sagen.

Friggel: Der Song hatte ein halbes Jahr auf dem Buckel - als er dann abgehangen genug war, hatten der Dr. und ich uns noch mal daran gemacht. Dann kam das dabei raus.


Womit verdient ihr euer Geld?

Dr. Zyklop: Ich wär ja gerne Ornithologe.

Ronny: Ich bin Festkörper Physiker mit dem Spezialgebiet Phononen.

Friggel: Ich bin nebenberuflich Amateurfunker.

Friggl Fetzner, Ronny Roßkopf und Dr. Zyklop - wie kam es zu diesen Künstlernamen?

Ronny: Oh nee, das beantworten wir nicht.

Dr. Zyklop: Wieso Künstlernamen?

Friggel: Das kommt aus der Zeit mit der Tischtennis-Inferno-Tournee von Rubbeldiekatz.



Alles was ich brauch...

Wer macht was bei euch (Texte, Instrumente, Technik...) ?

Dr. Zyklop: Weniger Text, mehr Bassdrum.

Ronny: Ich mach viel live.

Friggel: Ich übernehm den Rest.


Gibt es auch andere Stücke, bei denen Surfen eine Rolle spielt, bzw. soll es weitere Stücke geben?

Ronny: Apocaneo, Herbsturm, die ganzen Hitz.

Dr. Zyklop: Boah, ...

Ronny: ...Aber du hast doch Apocaneo produziert...

Dr. Zyklop:
ja aber...[winkt ab]

Friggel: Mit Apocaneo haben wir uns glatt ruiniert. Nee, in Wirklichkeit sind fast alle Texte durch Surfen inspiriert. Meistens auf dem Rückweg vom Strand entstanden. Für das Aufnehmern haben wir uns früher sehr wenig Zeit genommen. Bei dem aktuellen Song da war des mal anders. Da hat der Dr. tief in die Soundtasche gegrabscht.


Wo kann man andere Stücke von euch hören?

Ronny: Auf Radio Freifunk

Friggel:
...das funktioniert aber nur im Kieler Freifunk, also direkt in Kiel. Ansonsten gibt es ein Soundcloud, Jamendo und Youtube Account.

Dr. Zyklop: Ist richtig.

Ronny.:
Aber bnizen die auch Oco?

Friggel:
Das fragen wir uns ja schon die ganze Zeit


Tretet ihr auch auf? Wo kann man euch sehen? Gibt es einen Gruppen-Namen?

Dr. Zyklop: Ich werde nie im leben Auftreten.

Ronny:
Oco Bnizen ist eigentlich eine Live Band. Noch nie hat man solche Niederlagen gesehen.

Dr. Zyklop: Damit will ich nix zu tun haben

Friggel: äh... die Gruppe heißt tatsächlich: Oco Bnizen.

Ronny: ...du kannst auch unseren Schlagzeuger erwähnen: Buba

Friggel: ...stimmt die Gruppe ist sehr dynamisch...

Ronny: ...unsere Verstärker gehen bis 11

Friggel: ...mh, Auftreten gerne und immer und öfters: Kneipen und Partys waren es bislang.

Alles was ich brauch...
Alles was ich brauch...