Werben auf DAILY DOSE
 Making of Klabauter
Making of Klabauter

Klabauter, das klingt irgendwie maritim und nordisch. Ein Titel wie er passender nicht sein könnte für einen Filmprojekt, das sich den Küsten der Nord- und Ostsee widmet.

Nicht nur ein Heimatfilm für alle Nordlichter, sondern auch ein stimmungsvoller Einblick ins Windsurfen abseits von weißen Stränden und türkiesem Wasser.

Die Crew an Kamera und Schnitt verspricht einiges. Mit Flo Gebbert, Barne Peters, Carsten Naumann und Nils Bade haben sich ehemalige Recken von Tonix und Big Sexy Pictures zusammengefunden, um nach Klassikern wie Brainstorm und Faces erneut das Level des Surfens auf Nord- und Ostsee zu dokumentieren.

Ein perfektes Duo

Die Idee dazu entstand vor rund einem Jahr: 'Es war einfach mal wieder an der Zeit', wie Flo es treffend ausdrückt, 'Der Spaß an Drehs mit Lokalpatrioten motiviert und auch die Entwicklung von uns Chaoten hat mich interessiert - wie unterscheidet sich dieses neue Video von unseren alten Sachen, als wir noch keine ausgebildeten Fernsehjonnies waren...'

Die Produktion wurde klar auf Action ausgelegt, gut 70% sind neu gedrehte Aufnahmen, den Rest teilen sich bisher unveröffentlichte Schätze aus dem Archiv.

Eines der Highlights ist sicherlich der Auftritt von Jonas Ceballos und Dario Ojeda, die sich nicht lange Lumpen ließen und vier Tage lang am Muschelriff vor Klitmoeller in masthohen Wellen abartig abgingen.

Kühle Wintertage - Wasser 3°C

Sprungmäßig müssen sich auch andere Jungs nicht mehr vor großen Namen aus dem World Cup verstecken. Vom Doppelten bis Back- und Frontside 360 ist alles zu sehen was geht.

Auch der Winter ist ein Thema - das Licht zu dieser Jahreszeit besonders fett. Dicken Respekt an die Fahrer und besonders die H2O-Kamera, bei 3°C gehört beinharte Ausdauer dazu, im Wasser rumzuschwimmen und auf ultimative Shots zu warten.

Und so sehen wir Matze Bade bei Schneesturm in Weißenhaus und Klitti, der Megaorkan im Januar wurde bei 2-Meter-Wellen am Wittensee verbracht. Auch Normen Günzlein ließ sich im Winter oft von seinen Abi-Vorbereitungen abhalten.

Kameratechnisch wurde auch so einiges ausprobiert. Mastmounts, viele Watershots und abenteuerliche Helmkameraperspektiven. Klaas Voget durfte die Apfelschorle (Gegengewicht zur Kamera am Helm) übrigens nach jedem Dreh zur Belohnung austrinken, 'Ist echt anstregend mit einem Kilo mehr aufm Kopp'.

Mit Helmkamera im 3. Stockwerk unterwegs

Im Projekt steckt viel Liebe zum Detail, in jeder freien Minute wurde gefilmt und geschnitten, häufig Sachen verworfen, umgestoßen, gekürzt oder neu angegangen. Der Hauptfilm wird 33 Minuten rocken, dazu gibt's 40 Minuten Bonus inklusive stylischer Diashow und Nature Clip.

Ein Video mit fetter Windsurf- und Surfaction von Leuten, die beides leidenschaftlich gerne tun. Die Infoseite zu Klabauter gibt's unter www.klabauter-der-film.de, bestellen könnt ihr die DVD im DAILY DOSE Shop.

Werben auf DAILY DOSE