Jaws 15.03.2011
W

ind und Swell waren sich am 15.3. total einig und haben für die seltenen perfekten Bedingungen für Windsurfer in Jaws gesorgt: Solide 8 - 12m Wellen brachen am Northshore von Maui.

Levi Siver, Jason Polakow, Kauli Seadi, Marcilio Browne, Kai Lenny, Ricardo Campello, Victor Fernandez, Bart de Zwaart - die Jungs haben den
Platz einfach gerippt.

Kauli Seadi hat die erste Welle des Tages als Windsurfer geritten - und damit seine Session auch gleich beendet. Der Wipeout war so böse, dass die etwa 100 Zuschauer am Ufer - die meisten auch Windsurfer und Hookipa Rider - vor "Mitschmerz" laut aufstöhnen mussten. Wir haben hinterher nachgedacht, und es war wirklich das erste Mal dass wir einen Windurfer IN einer Tube gesehen haben.

Ok, aber Sie ist dann ja auch direkt kollabiert. Das Material haben wir in den kommenden zwei Stunden nicht wieder gesehen, Kauli ist aber 40 Sekunden und zwei Wellen später wieder aufgetaucht.

Mr. Naish wurde auch gesichtet, offentlichlich ohne Supportteam. Nach einem elenden Waschgang hat es Ihn einmal komplett durch die Bucht gespült, bevor nach acht Minuten zum ersten Mal jemand nach Ihm gesucht hat. Hmm, das war nicht wirklich schlau, normalerweise darf es nicht länger als 10 Sekunden dauern. Aber vielleicht schwimmt Robby auch einfach gerne und fühlt sich pudelwohl in 12 Meter Wellen vor der Steilküste.

Die Stimmung in Jaws ist einfach immer wieder unglaublich, selbst die Zuschauer sind wohl kaum unter einer Herzrate von 120 dabei...

Jaws 15.03.2011
Jaws 15.03.2011
Jaws 15.03.2011
Jaws 15.03.2011
Jaws 15.03.2011