Flautensommer

Frithjof Blaasch findet, dass man nach dem Motto „One Loop a day, keeps the depression away“ Schwachwindtage nicht links liegen lassen sollte.

Die derzeitigen Temperaturen lassen erahnen, dass der Sommer nun langam in Richtung der nördlichen Erdhalbkugel wandert.

Viele Menschen lieben den Sommer. Es ist warm, lange hell und dieser „nervige“ Wind ist so schwach, dass man am Strand liegen kann, ohne Sandgestrahlt zu werden. Klingt doch eigentlich super, oder?!

Dass jeder Windsurfer, der an der Ostsee zuhause ist, den Sommer aus windtechnischen Gründen hasst, ist kein großes Geheimnis.

Aber muss es denn imer Hack-Wind sein? Gerade im Sommer sollte man eine Vorhersage mit 16 Knoten aus westlichen Richtungen nicht verachten.

Vor einigen Wochen quälte ich mich für 16 Knoten um 6 Uhr morgens aus dem Bett und wurde mit einer überraschend guten Session mit dem 4.8er belohnt. Getreu dem Motto „One Loop a day, keeps the depression away“ ging es dann gut gelaunt weiter zur Arbeit.

Ich glaube, wir hatten schon ein verdammtes Glück, dass der Winter dieses Jahr mal wieder etwas milder war, so dass wir uns über die Surfausbeute nicht beschweren können. Einer der ersten Tage in diesem Jahr, der Sommergefühle aufsteigen ließ, ereignete sich Ende Februar in Dazendorf.

Eine eingeschworene Gemeinde von Windsurfern/innen, die den ganzen Winter durchgesurft waren, trafen sich zufällig bei einer 20 Knoten Vorhersage und kleinen Wellen am Strand. Das war Grund genug, die Kamera zu zücken und zu beobachten, was die Anderen so dazu gelernt haben.

Die Wellen waren wie gesagt wirklich klein, doch hat das Surfen in der Gruppe sehr viel Spaß gemacht und ich hoffe, dass sich diesen Sommer noch mehr Leute motivieren können auch bei einer 16-Knoten-Vorhersage an den Strand zu fahren.

Denn schließlich sind auch zwei Stunden in kleinen Wellen 'zwei Stunden in Wellen' und somit immer noch besser als nichts!

Aber vielleicht kommt ja auch alles ganz anders und wir bekommen, entgegen der Windstatistik, einen windigen Sommer.

Flautensommer
Flautensommer