::: Shortboard Tack - die schnelle Wende :::

Shortboard Tack - Sequenz

Genau wie die Powerhalse gehört auch die schnelle Wende zu den Grundmanövern kleiner Boards. Die schnelle Wende wird aus voller Gleitfahrt eingeleitet und erlaubt einen blitzschnellen Bugwechsel, ohne Höhe zu verlieren. Dieses Manöver ist sinnvoll, wenn aufgekreuzt wird.


Shortboard Tack 1
Vorbereiten der schnellen Wende
In voller Gleitfahrt aus dem Trapez aushaken. Hinteren Fuß aus der Schlaufe nehmen und in Luv vor die hintere Schlaufe setzen. Die Masthand greift vom Gabelbaum an den Mast

Darauf achten, dass der Mastfuß weiter belastet wird (etwas nach vorn lehnen, dabei wird automatisch über die Masthand Druck nach unten ausgeübt).

Segel bewusst einen Tick dichtholen. Viele Surfer neigen dazu, das Segel aufzufieren (zu öffnen).

Shortboard Tack 2

Einleiten der Wende
Du solltest bisher keine Geschwindigkeit verloren haben.

Das Segel wird über die Boardmitte hinaus dichtgeholt. Die Luvkante wird belastet, um in Gleitfahrt anzuluven.


Shortboard Tack 3
Das Board dreht in den Wind
Je weiter das Board in den Wind dreht, desto mehr muss das Segel dichtgeholt werden. Der vordere Fuß wird vor den Mastfuß gesetzt. Sobald die Boardspitze genau in den Wind zeigt, kommt der nächste Schritt.

Shortboard Tack 4
Der Bugwechsel
Ohne zu zögern gehst du mit einem schnellen Schritt um den Mast herum. Je länger gezögert wird, desto langsamer und damit instabiler wird das Board. Eine "Wackelwende" ist auf kleinen Boards nicht möglich. Die Geschwindigkeit bewahrt den Bug im Moment des Umsteigens vor dem Absinken.

Es muss möglichst nah am Mastfuß umgestiegen werden. Wer die die Boardspitze zu weit vorne belastet, bremst dadurch das Board so stark ab, dass die Brettspitze unter Wasser kommt. Das führt meist zu einem Sturz.

Shortboard Tack 5
Der neue Kurs wird stabilisiert
Sobald du die Seite gewechselt hast, holst du das Rigg dicht und drückst den Bug - mit dem vorderen Fuß am Mastfuß - aus dem Wind.

Du nimmst Geschwindigkeit auf.

Shortboard Tack 6
Dichtholen und weiterfahren
Geschafft. Du kannst dich ins Trapez einhängen, die Füße in die Schlaufen setzen und auf dem neuen Kurs weiterfahren.

Shortboard Tack - Sequenz