Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Starke Oberarmschmerzen beim Windsurfern

    Hallo zusammen,

    ich leide seit geraumer Zeit unter starken Oberarmschmerzen ausschliesslich beim Windsurfen.

    Fühlt sich an als würde man mir permanent auf den Bizeps boxen und ist auch mit starken Schmerztabletten nicht in den Griff zu bekommen.

    Beginnt nach ca. 30 Minuten auf dem Wasser und ist durch diverse Therapien (Phyio, Cortisonspritzen, Muskeltaufbau, Strechen) nicht zu beherrschen. Meine Zeit auf dem Wasser ist so auf max. 45 Minuten beschränkt, danach so starke Schmerzen, daß ich nicht mehr weiter surfen kann.

    An der Kraft kann es genauso wenig liegen wie an mangelnder Technik. Surfe seid 30 Jahren und hatte früher nie Probleme.

    Diagnostiziert wurde zuerst Entzündung der Bizepssehne, danach Impingement (Verengung des Sehnenkanals). Darauf hin habe ich mich sogar operieren lassen, damit die Bizepssehne nicht weiter gereizt wird.

    Kann zwar jetzt mit Hüfttrapez, niederigem Holmduchmesser, höherer Gabel und längeren Tampen versuchen, wäre allerdings Neuland, da ich mein System eigentlich gefunden hatte und wahrlich auch kein Anfänger bin.

    Kennt jemand von Euch so was und wenn ja womit konntet Ihr eine Verbesserung erreichen?

    Helft mir bitte, bin wahrlich mit meinem Latein am Ende und müßte sonst meinen Traumsport aufgeben.

    Besten Dank und Grüße!

    Serge

  2. #2
    Junior Member
    Registriert seit
    Apr 2016
    Ort
    Fricktal/Schweiz
    Beiträge
    18
    Lieber Serge
    ich habe dein Problem meiner Frau vorgelegt. Sie arbeitet seit 10 Jahren als dipl. Osteopathin und hatte schon viele knifflige Fälle.
    Hier ihre Antwort:
    Möglicherweise liegt die Ursache in der HWS im Segment 6 , so dass die Grundspannung der C6-Muskeln sich verändert hat.
    Der Bizeps selber hat ein Injuri-Muster
    Folge: 1. zu hohe Spannung mit Ansatztendinose
    2. zu niedrige Spannung mit leichter Instabilität des Schultergürtels.
    Man musste alle betroffenen Muskeln auf reziproke Muster austesten.
    --
    Das Austesten der Muskulatur erfolgt mit Professionell Applied Kinesiology.
    Wir sind in der Schweiz - nahe dem deutschen Bad Säckingen zuhause. Es wäre wohl ein riesen Zufall, wenn du in der Nähe wohnen würdest.
    Wir empfehlen dir bei der DÄGAK (Deutsche Ärztegesellschaft für Applied Kinesiology)
    http://daegak.de/fuer-patienten/suche-therapeuten/
    einen Therapeuten mit Diplom zu suchen.
    Wenn du noch weitere Auskünfte möchtest, bitte ich dich mich unter rob58@gmx.ch

    Gruss Robert

  3. #3
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2013
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    169
    Hab´ persönlich keinerlei Erfahrungen mit Osteopathie, kann aber nach den Erfahrungen einer früheren Freundin von mir bestätigen, daß das kein Humbug ist. Die Frau wurde von einem Osteopathen wieder "aufgerichtet", als alle anderen aufgegeben hatten. Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert!

    Gute Besserung

    Ralph

  4. #4
    Hallo zusammen,
    vielen Dank für Euer Feedback. Habe mittlerweile drei Orthopäden, drei Osteopathen und eine Traditionelle Chinesische Medizin durch. Ich weiß natürlich, daß es wie in jedem Job gute und schlechte gibt, auch wenn sie auf dem Papier die gleiche Ausbildung haben.

    Komme aus dem Bonner Raum und würde noch einmal einen Anlauf machen. Kennt vielleicht jemand im Bonner Raum einen wirklich guten Osteopathen?

    Gruß
    Serge

  5. #5
    Junior Member
    Registriert seit
    Apr 2016
    Ort
    Fricktal/Schweiz
    Beiträge
    18
    Lieber Serge
    es scheint, dass du meine Zeilen nicht richtig interpretiert hast. Ich werde hier an dieser Stelle keine näheren Kontaktdaten angeben, aber das Angebot dass du mich per Mail kontaktierst steht. Wir können dann einen Telefontermin abmachen, bei dem dir meine Frau ihre Sicht der Dinge darlegt und dir sagt, wie du weiter vorgehen könntest.
    Jetzt einfach nur nochmals zu einem anderen Arzt oder Osteopathen zu gehen, wird dir nicht viel bringen.
    Gruss Robert

  6. #6
    Hallo Serge,
    das könnte auch eine Entzündung der Muskelansatzes sein. Das hatte ich auch von einigen Jahren in beiden Schultern. Habe durch Krankengymnastik und besonders durch viele Saunabesuche die Muskulatur gelockert und nun nach gut 2 Jahren keine Beshcwerden mehr.
    Grüße Rich

  7. #7
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2013
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    169
    Sch... Ich würde in diesem Fall dann mal versuchen einen guten Sport-Mediziner zu finden, jemanden, der auch Profis betreut.

    Gruß

    Ralph

  8. #8
    Hatte ich schon, war beim Teamarzt (Orthopäde) unserer Basketball Bundesliga Mannschaft und bei der Orthopädie-Abteilung unserer Klinik aus der der Chefarzt die Handball-Nationalmannschaft betreut. Ein Freund von mir, der mich dorthin empfohlen hat ist im erweiterten Team der Schweizer-Ski Nationalmannschaft. Einen Othopäden aus Köln hatte ich auch schon dran, der ist obendrein noch Osteopath. Danach waren noch zwei andere Osteopathen dran, begleitend immer alle auch noch mit Pysios...

  9. #9
    Hallo Serge,

    da du dich ja soweit ordentlich für das Surfen fit hälst, Krafttraining und Stretching, würde ich mir vielleicht doch mal Gedanken über meine Haltung beim Windsurfen machen.
    Sollten deine Arme, eingehakt im Trapez, gebeugt sein, sind deine Trapeztampen zu kurz! Wenn das so wäre könnte ich mir gut vorstellen, dass dein Bizeps unnötig angespannt ist und deine Probleme zumindest teilweise darauf zurückzuführen sind.
    Ich kenne etliche Personen um die 180cm Größe, die von ehemals 26'' oder gar 24'' mittlerweile auf 30'' oder 32'' umgestiegen sind! Zurück zu kurzen Tampen ist keiner mehr!

    Ich denke Holmdurchmesser oder Gabelbaumhöhe sind eher weniger relevant, wobei der Gabelbaum eigentlich immer mindestens Schulterhoch sein sollte.

    Auch wenn du schon sehr lange und sehr gut windsurfst, heisst das ja nicht, dass du nichts mehr besser machen kannst.

    Wünsch dir auf jeden Fall, dass du bald wieder beschwerdefrei windsurfen kannst.

    Gruss

    Christian
    Geändert von concasurfdude (23.12.2016 um 19:48 Uhr)

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungsausschluss - das Forum wird von uns weder kommentiert, noch moderiert. Bei den obenstehenden Foreneinträgen handelt es sich ausschließlich um fremde Informationen i.S.d. §§ 9-11 TDG, die sich DAILY DOSE nicht zu eigen macht und für die DAILY DOSE auch nicht verantwortlich ist. Eine Überwachung der Foreneinträge findet gem. § 8 Abs. II TDG nicht statt. Wir behalten uns ausdrücklich vor, im Zweifel rechtswidrige Informationen nach Kenntnisnahme zu sperren oder zu entfernen. Für alle Einträge gelten die unter 'Registrierung' aufgeführten Nutzungsbedingungen. Infos zu rechtswidrigen Beiträgen bitte hier melden.