Werben auf DAILY DOSE
 Coupe des Iles - Kanada 2001

King of the Islands
Die Veranstaltungen der World Cup Tour sind selten in diesem Jahr und so starten viele Profis auch bei anderen Events.

Also werfen wir einmal einen Blick nach Kanada, wo vom 2. bis zum 8. September der internationale Freestyle Contest 'Coupe des Iles' ausgetragen wurde.

Austragungsort war die Iles de la Madeleine in Quebec - eine Insel, die viele verschiedene Bedingungen für Freestyle, Wave und Speed zu bieten hat.


Die Windvorhersagen für die zweite Wochenhälfte sahen vielversprechend aus.

Nachdem am ersten Tag nur ein Kite-Event stattfinden konnte, ging es am Dienstag bei ebenfalls nicht ausreichendem Wind mit einem Big Hill Race weiter: 16 Kilometer surfen, auf einer anderen Insel einen Berg ersteigen und wieder zurück auf dem Surfboard. 90 Starter nahmen in 3er Teams teil... und alle haben es heil überstanden.

Am Mittwoch wehte es dann endlich - im Flachwasser der Lagune zeigten Amateure, Frauen und Pros beim Freesailing, was sie drauf hatten.

Am Donnerstag startete der erste Wettkampftag an einem Spot mit Wind von rechts. Kleine, ein Meter hohe Wellen ermöglichten Front- und Push Loops, Crazy Petes and sogar Doppelloops (Martin van Geenhoven). Direkt unter Land wurden Grubby, Spock 540, Diabolo und Clew first Spocks gezeigt.

Ricardo Campello aus Venezuela lag nach diesem Wettkampftag vorne, gefolgt vom frischgebackenen Kanadischen Meister Martin van Geenhoven und Web Pedrick.

Bei den Frauen führte Colette Guadagnino vor Anick Violette Foster.


Sam Ireland KC-1
Freestyle
Martin van Geenhoven KC-25

Web Pedrick US-002
Web versucht sich als Barde
Web Pedrick US-002


Nach einem weiteren Flautentag ging es am Samstag auf Flachwasser nochmals rund. Nach einer Expression Session zum Warmsurfen (1. Web Pedrick, 2. Eric Girard, 3. Martin van Geenhoven) startete die zweite Freestyle Ausscheidung des Contests.

Web Pedrick startet eine Aufholjagt, zeigte die besten Moves und schaffte es, Ricardo Campello in der Gesamtwertung zu überholen.

Bei den Frauen gab es keine weiteren Rennen mehr und so standen alle Ergebnisse fest:

1. Web Pedrick US-002
2. Ricardo Campello, V-111
3. Martin van Geenhoven, KC-25

1. Colette Guadagnino, V-711
2. Anick Violette Foster

Werben auf DAILY DOSE