IWT Aloha Classic 2017

Update 1

IWT Aloha Classic 2017

6. November 2017 - Der Blick vom Parkplatz am Ende des Hookipa Beach Parks ist immer wieder faszinierend. Wasserschildkröten sind im Vordergrund auszumachen, dann folgen die vielen Breaks in der sichelförmigen Bucht und in der Ferne umrahmen die West Maui Mountains die Szene. Dazu kommen als Garnierung ein paar Kokospalmen und ein goldgelber Sandstrand.
IWT Aloha Classic 2017
Eröffnungszeremonie Maui-Style
In dieser Wellenarena wurde in den vergangenen Jahren die legendäre Aloha Classic in Co-Produktion von AWT (American Windsurfing Tour) und PWA ausgetragen. In diesem Jahr ist die in IWT (International Windsurfing Tour) umbenannte Tour alleiniger Veranstalter, die PWA setzt ein Jahr aus. Dahinter steht allerdings kein Desinteresse seitens der Profis, sondern eine finanzielle Notwendigkeit. Ohne große Sponsoren ist die Aloha Classic für die PWA ein finanziell schwer zu stemmender Brocken. Wenn kein Sponsor das Preisgeld finanzieren will, fallen die Dollars schließlich nicht vom Himmel. Die IWT führt ihre Events dagegen mit einem Minimalbudget und vielen freiwilligen Helfern durch.
IWT Aloha Classic 2017
Bernd Roediger
Die Aloha Classic findet in diesem Jahr in einem zweiwöchigen Zeitfenster vom 29. Oktober bis 12. November statt. Unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern sind viele nur lokal bekannte Gesichter, aber auch einige PWA Profis lassen sich den Event am Kult-Spot nicht nehmen. So finden sich unter anderem Moritz Mauch, Robby Swift , Marcilio Browne und Fiona Wylde in den Einschreibungslisten wieder.
IWT Aloha Classic 2017
Robby Swift
Die IWT führt ihre Events mit einer Vielzahl von Klassen durch. Grand Masters und Masters sind genauso vertreten wie Profi-, Jugend- und Amateurklassen. Bei den Profis konnten mittlerweile in kleinen Bedingungen zwei Runden gefahren werden. Moritz Mauch kam in seinem Heat hinter Bernd Roediger auf den zweiten Platz und muss in Runde drei wieder antreten. Alle großen Namen, wie Swift, Roediger, Siver, Pritchard, Wylde und Hauser sind in den Profiwertungen noch im Rennen. Da gab es keine größeren Überraschungen.

Spannend wird es vor allem ab Runde vier, denn dann werden die Top-Fahrer gegeneinander antreten.
IWT Aloha Classic 2017
Graham Ezzy
IWT Aloha Classic 2017
Antoine Martin
IWT Aloha Classic 2017
Tatiana Howard
IWT Aloha Classic 2017
In der Jugendwertung gibt es schon Gewinner. Platz 1 geht an Takara Ishii, 2. Takuma Sugi, 3. Z Schettewi, 4. Luc Guidroz
IWT Aloha Classic 2017
Bernd Roediger
IWT Aloha Classic 2017
Kai Lenny
 
Update 2 >>