New Zealand Wave Nationals 2014
New Zealand Wave Nationals 2014

Dieser Report führt euch um den halben Erdball, um einen Blick auf perfekte Windsurfbedingungen vor Neuseeland zu werfen
Die New Zealand Wave Nationals 2014 waren für vier Tage über das Osterwochenende angesetzt. Ein Sturm hatte in der Woche zuvor die gewohnte Wetterkonstellation durcheinandergewirbelt, deshalb hieß es zunächst drei Tage lang warten und bangen. Dann aber präsentierte sich Taranaki mit Wind von links und logohohen Wellen von seiner besten Seite.

Ahu Ahu Road war die Destination und schon um kurz nach elf fiel der Startschuss zum ersten der 15-minütigen Heats.
Mit ausreichend Wind im 5.0er war Springen möglich, der Fokus lag aber beim Schlitzen der mächtigen Wasserberge.

Unter Land war der Wind böig, so dass lange Ritte die Gefahr mit sich brachten, in der Inside festzustecken. Ein gewaltiger Shorebreak machte den Start aufs Wasser nicht einfacher und so gab es einiges an gebrochenem Material zu sehen.
New Zealand Wave Nationals 2014
Kurios - mit auflaufendem Wasser rollte auch eine Art Mini-Tsunami in die Flussmündung und begrub einige umherliegende Riggs und Boards im aufgespülten Sand.

Nach sechs Runden bei den Männern standen die vier Halbfinalisten fest. Chris La Franchie, Nicola Terenzi, Thomas Davies und Ferran Crespo traten gegeneinander an.
Spaniens Exportschlager Ferran, der die Riege der eingefleischten Kiwis schon öfters aufgemischt hatte, punktete mit zwei hohen Backloops und guten Ritten.

Thomas Davies hielt die Flagge für Auckland hoch. Obwohl er lange in der Inside gefangen war, schaffte er den Weg durch die massive Brandungszone nach draußen und scorte dort durch satte Sprünge und massive Ritte. Damit stand die Finalpaarung fest.
New Zealand Wave Nationals 2014
Diese 15 Minuten hatten es erneut in sich, denn beide Kontrahenten schenken sich nichts. Kaum hatte sich der eine einen hohen Wellenscore gesichert, legte der andere auf einem großen Set nach - das sorgte für Kopfschmerzen bei den Judges.

Am Ende war es Thomas Davies, der mit dem Heat seines Lebens den Contest gewinnen konnte.
Ergebnisse Open Mens
1. Thomas Davies (Carbon Art, Hot Sails Maui)
2. Ferran Crespo (Simmer)
3. Chris La Franchie (Carbon Art, Maui Sails)
4. Nicola Terenzi (Fanatic, North Sails)
...

Ergebnisse Juniors
1. Luke Holliday
2. William Novak
New Zealand Wave Nationals 2014