El Yaque - Der Traum vom World Cup
El Yaque ist ein Freestyle Eldorado. Trotz der Erfolge von Gollito Estredo, Ricardo Campello, Cheo Diaz und Yoli de Brendt gab es bisher keine Möglichkeit dort einen PWA World Cup zu veranstalten. Das soll sich 2014 ändern. Local Tom Brendt erläutert die Hintergründe.

Die Profi-Windsurfer aus El Yaque haben viel geschafft: Acht Weltmeister- und etliche Vize-Weltmeistertitel haben die aus El Yaque stammenden Profis erreicht. Ihr Traum eines World Cups vor der eigenen Haustür könnte jetzt endlich in Erfüllung gehen, denn nur wenige Wochen bleiben zum angesetzten Termin im März.

Es ist mehr als nur ein Traum der Profis, der hinter der Idee steckt. Dahinter steckt auch die Hoffnung El Yaque wieder zu dem zu machen, was es einst war. El Yaque war einer der Hot-Spots des Windsurfens, bis die Politik den Ort von der touristischen Landkarte fegte.

Den Menschen in Venezuela war es bis zum Dokumentarfilm „El Yaque - Dorf der Champions“ gar nicht bewusst, dass ihr Land im Windsurfen eine Rolle spielt und dass viele Stars des Sports in El Yaque leben. Der prämierte Film sorgte 2013 für Furore in sämtlichen venezolanischen Kinocentern und änderte die Sicht von Menschen und Politikern.

In El Yaque wurde die Initiative ergriffen. Die nördlichen Nachbarn in Bonaire hatten die Veranstaltung eines World Cups bereits mehrmals hinbekommen. Also musste es doch auch in El Yaque funktionieren !?

El Yque - Der Traum vom World Cup

Zwar hat die Regierung Venezuelas mittlerweile alles bewilligt, aber noch ist der Event nicht zu 100% sicher. Es fehlen Devisen…

Dennoch versetzte die Nachricht eines Events El Yaque in Aufruhr. Straßenkünstler erklärten sich bereit, den Ort noch attraktiver zu gestalten. Die Hotels sehen die Chance und verbessern weiter ihr Angebot. Der Ort wird bereits jetzt gesäubert, als würde der World Cup schon morgen anfangen. Und der Wind biegt die Palmen...

Einige der El Yaque-Kids sehen im Windsurfen wieder eine Zukunft. Sie hatten die Windsurfboards immer öfter in die Ecke gestellt und ihr Leben eher auf Party und allem was dazu gehört eingestellt. Jetzt trainieren sie wieder hart an den neuesten Moves.

Auch der fünfmalige Weltmeister Gollito Estredo, versucht wieder das Limit ins Unmögliche zu pushen. Er weiß natürlich, dass die Freestyle-Profis im Rest der Welt das ebenfalls versuchen. Der dreimalige Weltmeister Ricardo Campello und Vize-Weltmeister Cheo Diaz trainieren für den Event und die Vize Weltmeisterin Yoli de Brendt arbeitet intensiv daran, die Lücke zwischen Männer- und Frauen-Freestyle zu verkleinern.

Aber so groß die Hoffnung ist, im Moment wartet El Yaque auf die endgültige Bestätigung, dass der Event stattfinden kann…

El Yaque - Der Traum vom World Cup

Info: Nachdem es keine internationalen Direktflüge auf die Isla mehr Margarita mehr gibt, müssen Touristen via Caracas nach Margarita / Porlamar fliegen. Für genauere Informationen zu Flügen und Unterkünften lohnt es sich folgende Websites anzusehen: elyaquenews.com, vivaelyaque.com