PWA Wave World Cup Gran Canaria

Tag 1 - Steffi Wahl ist in Pozo dabei und berichtet für DAILY DOSE

Der Hochsommer ist heute auch in Pozo/Gran Canaria ausgebrochen. Während der Einschreibung mittags blies noch der typische Nordostwind, allerdings nicht in der gewohnten Stärke. Ein Blick auf die Vorhersage verhieß leider nichts Gutes für den heutigen Tag, so dass alle relativ entspannt ihr Material zum Strand brachten.

Da ich erst Sonntag abend angekommen bin, habe ich nicht so viel von der gemeinen Flaute in Pozo mitbekommen. Wobei Flaute hier ja auch immer relativ ist. Wenn man 4,2 fahren kann, dann heißt es in Pozo „es ist kein Wind“.

Gestern waren wir auch noch etwas weiter nördlich mit 3,7 und 3,9 auf dem Wasser und hatten trotz der kleinen Welle eine nette Session. Für heute nachmittag trifft Flaute aber allerdings zu. Es ist super heiß, kein Lüftchen geht und der Atlantik ist so flach wie die Ostsee im Moment.

Das Starterfeld bei den Männern ist so klein wie nie zuvor, während das bei den Frauen so groß wie nie zuvor ist. Das Männerfeld wurde auf 32 Fahrer limitiert, wobei 6 der 32 ihren Platz noch durch vor dem Wettkampf stattfindende Trials erfahren müssen.

PWA Wave World Cup Gran Canaria

Die Trials sind super gut besetzt. Unter anderem mit drei der insgesamt acht deutschen Fahrer: Flo Jung, Moritz Mauch und Alessio Stilrich. Hoffen wir mal das alles klappt und auch sie ihren Weg in den Hauptwettkampf schaffen und gute Bedingungen für die Trials haben.

Bin mal gespannt wie alles wird. Auf jeden Fall werden wir geballte Action an ein paar Tagen haben, denn erst zum Wochenende sieht die Wellenhöhe auch recht vielversprechend aus. Der Wind kommt schon, da bin ich mir sicher. Gran Canaria ohne Wind gibt‘s ja fast gar nicht!

  weiter >>
PWA Wave World Cup Gran Canaria