PWA Slalom World Cup Ulsan / Korea

PWA Slalom World Cup Ulsan / Korea
Nach sieben Tagen mit insgesamt 5 Slalomserien bei den Männern und Frauen ging heute in Korea der zweite Tourstopp des 2012er PWA Slalom World Cup zu Ende.

Seit dem 5. Mai matchten sich in Ulsan insgesamt 59 Männer und 17 Frauen um insgesamt 55.000 Euro Preisgeld. Deutsche Teilnehmer waren nicht am Start, anders das Trio aus Österreich - Chris Pressler (AUT-226), Marco Lang (AUT-66) und Manuel Zugsbratl (AUT-230) hielten die Stellung und erreichten die Plätze 27, 43 und 46.

Die Entscheidung machten allerdings langjährige World Cup Routiniers unter sich aus: Mit drei Top 3 Platzierungen hielt der Amerikaner Micah Buzianis (USA-34) seine Konkurrenz in Schach und sicherte sich den Titel in Korea heute mit einem zweiten Platz im fünften Finale. Er gewinnt vor dem Franzosen Antoine Questel (FRA-99) und dem Briten Ross Williams (GBR-83).

Bei den Frauen gewann die Französin Valérie Arrighetti (FRA-444) vor Karin Jaggi (SUI-14) und Delphine Cousin (FRA-775).

PWA Slalom World Cup Ulsan / Korea
Micah Buzianis im Interview:

Wie fühlst du dich nach dem Sieg bei diesem Event?
"Richtig glücklich. Es ist eine Weile her, dass ich einen Event gewonnen habe. Es ist eine Freude nicht nur für mich, ich bin auch froh diesen Sieg mit dem gesamten Team vom MauiSails zu teilen, die durch ihren Support alle einen Anteil daran tragen. Wenn ich wieder auf Maui bin, wird erst einmal groß gefeiert!"

Hat dich heute im letzten Finalheat die Vorgabe nervös gemacht, das Ziel unbeschadet zu erreichen, um dir den Gesamtsieg zu sichern?
"Ein wenig, ich musste mich beim Start zurücknehmen, um eine Disqualifikation wegen Frühstarts auszuschließen. Die Top drei, oder zumindest ein Platz in dieser Nähe, war meine Vorgabe. Ich habe mich dann mehr auf meinen Lauf konzentriert, als an die Gesamtpunktzahl zu denken. Da ich immer versuche jedes meiner Rennen zu gewinnen, war dieser Druck nicht so ausschlaggebend."



Du hast im Winter ziemlich intensiv trainiert, was speziell hat sich ausgezahlt, um hier zu gewinnen?
"Den größten Anteil daran hat Phil McGain, der Brand Manager von meinem Sponsor MauiSails. Er ist extrem motiviert - auf und abseits des Wassers, diese Motivation hat auf mich abgefärbt."




Nach zwei Events führt Antoine Albeau die 2012er Tourwertung der Slalomracer vor Antoine Questel und Björn Dunkerbeck an. Bei den Frauen liegt Karin Jaggi vor Valérie Arrighetti und Lena Erdil.

Der nächste Slalom World Cup wird ab dem 12. Juni an der Costa Brava ausgetragen.

PWA Slalom World Cup Ulsan / Korea
Endergebnis Männer:
1. Micah Buzianis (JP / MauiSails)
2. Antoine Questel (Starboard / Loft Sails)
3. Ross Williams (Tabou / Gaastra)
4. Antoine Albeau (RRD / NeilPryde)
5. Ben Van Der Steen (Starboard / Loft Sails / Mystic)

Endergebnis Frauen:
1. Valerie Arrighetti (Tabou / Gaastra / Mystic)
2. Karin Jaggi (Patrik / Severne)
3. Delphine Cousin (JP / NeilPryde)
4. Fanny Aubet (JP / NeilPryde)
5. Fujiko Onishi

PWA World Cuzp Ulsan 2012