PWA World Cup Sylt 2011

World Cup Sylt - Tag 1
Westerland, 23. September 2011
Mit insgesamt 105.000 Euro Preisgeld ist der Windsurf World Cup auf Sylt der einzige Super Grand Slam der 2011er World Cup Tour. Auch wenn die Weltmeister und Weltmeisterinnen in allen Disziplinen bereits feststehen, wird es für die Männer in den Disziplinen Wave, Freestyle und Slalom bis einschließlich Sonntag, den 2. Oktober um die weiteren Plätze auf dem Podium gehen. Bei den Frauen wird nur die Disziplin Wave gestartet.

Strahlender Sonnenschein empfing am Nachmittag die besten Windsurfer der Welt in Westerland. Das bunte Fahrerfeld zog mit Nationalflaggen über die Kurpromenade zur Musikmuschel, wo die Zuschauer das Teilnehmerfeld bei der offiziellen Eröffnung des 'Reno Windsurf World Cup Sylt' jubelnd begrüßten.

Nadine Lenschau, Heike Reimann, Steffi Wahl und Caroline Weber treten bei den Ladies an.

Bei den Männern sind Gunnar Asmussen, Valentin Böckler, Danny Bruch, TiloEber, Bernd Flessner, Mathias Genkel, Stefan Gobisch, Jan Hansen, Leon Jamaer, Florian Jung, Michael Kleimgarn, Philip Köster, Alexander Lehman, Fabian Mattes, Christian Recke, Oliver-Tom Schliemann, Klaas Voget und Tim Wunderlich gemeldet.

Einer der Publikumslieblinge war einmal mehr Björn Dunkerbeck. Vor 26 Jahren startete der 41-malige Weltmeister das erste Mal auf Deutschlands nördlichster Insel. "Dies ist einer meiner Lieblings-Events, und ich habe auf der Insel schon viele Siege geholt. Da ich in diesem Jahr bereits den WM-Titel gewonnen habe, bräuchte ich mir diesmal eigentlich keine nassen Füße mehr zu holen. Aber vor diesen tollen Zuschauern will ich meinen zwölften Sieg", versprach Dunki.

PWA World Cup Sylt 2011
Donnernden Applaus gab es auch für Philip Köster, den frisch gekürten und gleichzeitig auch ersten deutschen Titelträger im Waveriding überhaupt.

Auf diesem Erfolg möchte er sich jedoch nicht ausruhen: "Ich kann es immer noch nicht glauben, dass ich den WM-Titel gewonnen habe. Aber wenn ich antrete, will ich auch gewinnen. Und hier auf Sylt, beim größten Event der Welt, wäre ein Erfolg der perfekte Saisonabschluss", so Köster.

Momentan sieht es nach einem gemächlichen Start aus, erst am Montag soll stärkerer Wind aus Südwest wehen. Eine gute Gelegenheit für die Aktiven, sich abends auf der Partymeile beim Eventgelände und anschließend im Westerländer Bahnhof ins Nachtleben zu stürzen.

PWA World Cup Sylt 2011
  Livestream Tag 2 >>