PWA Slalom World Cup Alacati 2011

PWA Slalom World Cup Alacati
Die PWA Racer haben mit sieben Events in diesem Jahr einen gut gefüllten Tourkalender. In Alacati läuft vom 8. bis zum 13. August der sechste und damit vorletzte Event der PWA Slalom Serie.

Besonders spanend ist der Zweikampf zwischen Antoine Albeau und Björn Dunkerbeck um den Weltmeistertitel. Trotz des Sieges von Antoine beim World Cup auf Fuerteventura führt Björn die Gesamtwertung mit 8367 Punkten vor Antoine (8334 Punkte) hauchdünn an.

Während auf Fuerteventura extrem starker Wind vorherrschte, zeigt sich der türkische Slalomspot von einer eher gemäßigten Seite.

Ein mit 63 Männern und 19 Frauen sehr großes Starterfeld konnte gleich am ersten Veranstaltungstag loslegen. Nicht so toll lief es dabei für Antoine Albeau, der den Einzug ins Finale verpasste, weil er an der dritten Boje in einem Windloch aus dem Gleiten fiel und einparkte, während die anderen Racer an ihm vorbeizogen.
PWA Slalom World Cup Alacati 2011

Auch für Cyril Moussilmani, der momentan auf Rang vier der Gesamtwertung steht, aber Potential zu einer höheren Platzierung hat, lief es nicht nach Plan. Er verpasste ebenfalls den Einzug ins Finale.

Björn Dunkerbeck dagegen konnte trotz eines schlechten Starts im Halbfinale das Feld von hinten aufrollen und sicherte sich einen Platz im Finale.

Da einige seiner stärksten Gegner nicht im Finale waren, hatte Björn recht leichtes Spiel, er fuhr einen Start-Ziel-Sieg heraus.

Antoine Albeau muss sich vorerst mit einem neunten Platz in Alacati begnügen.

Bei den Frauen führt Sarah-Quita Offringa nach einem Rennen vor Lena Erdil und Lise Vidal. Karin Jaggi ist zur Zeit auf Platz vier.
PPWA Slalom World Cup Alacati 2011
    Tag 2 >>