Werben auf DAILY DOSE
EFPT Freestyle Neusiedler See 2009
Besser hätte man sich den Ablauf nicht wünschen können. Bis zu 19 Knoten Wind gab es schon am ersten Tag und am zweiten Tag nahm der Wind noch zu. Der Sieger der EFPT Freestyle Classix heißt Nicolas Akgazciyan.
Der Franzose, der bereits 2007 in Podersdorf gewonnen hat, konnte seine Position vom Vortag verteidigen und hat einmal mehr bewiesen, dass ihm die kurze, steile Welle des Neusiedler Sees liegt. Beim Finalheat war die Spannung am See spürbar und Tonky Frans musste sich sehr knapp seinem Gegner geschlagen geben und landete auf Platz 2. Raimondo Gasperini (ITA) konnte sich im Heat um Platz 3 gegen den Österreicher Chris Sammer durchsetzen, der sich im Loser Bracket über sechs Heats bis in das Kleine Finale durchgekämpft hat.

„Ich freue mich riesig über den 4. Platz hier, das Publikum hat mich super unterstützt. Schade, dass ich meine Leistung nicht gleich in der Single Elimination bringen konnte, dann hätte ich mir etwas Kraft gespart und dann wäre vielleicht noch mehr drinnen gewesen.“, meinte Chris Sammer nach dem Bewerb.
Michael Roßmeier komplettiert das schöne Ergebnis mit 2 Österreichern unter den besten Fünf. Zum Abschluss wurde am Sonntag noch eine Super-Session gefahren.

Platzierung nach der Double Elimination:

1. Nicolas Akgazciyan (FRA)
2. Tonky Frans (NB)
3. Raimondo Gasperini (ITA)
4. Chris Sammer (AUT)
5. Michael Roßmeier (AUT)

Am Montag geht es am Neusiedler See mit dem PWA Slalom weiter.
EFPT Freestyle Neusiedler See 2009
EFPT Freestyle Neusiedler See 2009
Werben auf DAILY DOSE