Werben auf DAILY DOSE
GPS Speedmessung / GT-31

Glaubt ihr, dass ihr genau so schnell surft wie die Profis? Jetzt könnt ihr es herausfinden. Im Zusammenspiel aus GPS-Speedmessung und der Website gps-speedsurfing.com kann jeder sich auf jedem Gewässer mit Profis wie Ben van der Steen oder Chris Lockwood oder der deutschen Speedelite messen.

"Wie schnell bin ich eigentlich?" Diese Frage haben sich schon die meisten Surfer gestellt. Die Antwort darauf blieb meist nur den Teilnehmern an Speedweeks vorbehalten. Aber wer will mit normalem Trainingsstand und 'normalem' Material an einer Speedmeisterschaft teilnehmen, nur um zu wissen, wie schnell er ist? Speedmessung per GPS ist seit einiger Zeit eine Lösung, an die begehrten Geschwindigkeitsdaten zu kommen. Allerdings waren die Anzeigen aufgrund systembedingter Schwächen recht ungenau.

 

Technischer Fortschritt: Doppler Messung
Wirklich genau und bequem wurde das Messen der Geschwindigkeit erst mit speziell auf das Speedsurfen zugeschnittenen GPS Geräten, die mit Doppler Messung sowie speziellen Funktionen arbeiten. Die Doppler Messung bietet eine Abweichung von 0,1m/s. Das ist zehnmal genauer (!) als bei üblichen GPS Geräten. Das unserer Meinung nach beste Gerät ist das GT-31 von Locosys, bei dem schon auf dem Wasser Top-Speed und Durchschnittsgeschwindigkeit des Speedruns angezeigt werden.

Datenloggen & Auswertung am PC
Die Log-Funktion die die GPS-Daten ähnlich wie bei einem Flugschreiber in Verkehrsflugzeugen aufzeichnet, macht noch ganz andere Anwendungen möglich. Manfred Fuchs hat mit "GPS-Speed" eine Software für Windows und Mac und WindowsCE geschrieben, die die vom GPS Gerät geloggten und auf den Computer übertragenen Daten auswertet und daraus anschaulich einzelne Runs und Höchstgeschwindigkeiten extrahieren kann.

Damit ist es möglich auf jedem Gewässer reelle Speedruns zu absolvieren und vergleichbar zu machen.

GPS Speedmessung / GT-31

"Jedermann-Überall" Events
Mit der Möglichkeit der standardisierten Auswertung und der genauen Doppler Messung kommt die Website www.gps-speedsurfing.com zum Zug. gps-speedsurfing.com unterhält auf der Website eine Datenbank mit den geloggten Speedergebnissen und erstellt daraus Ranglisten und Wertungen.

Interessant daran ist, dass jeder kostenlos mitmachen kann und davon machen auch Profis Gebrauch. In der Rangliste findet man illustre Namen wie Antoine Albeau, Ben van der Steen, Chris Lockwood und auch die deutsche Speed Elite, wie zum Beispiel Thomas Döblin.

Thomas Döblin war es auch, der zusammen mit der Vereinigung Deutscher Speedsurfer und mit gps-speedsurfing.com den kostenlosen GPS Event für jedermann, den "GPS Speed King 2009" ins Leben gerufen hat. Bei diesem zwanglosen Event, das bis zum September 2009 läuft, kann jeder auf deutschen, dänischen und niederländischen Gewässern kostenlos mitmachen.

Fazit: Neben einer persönlichen Speedmessung zum Spaß bietet die neue Generation von GPS Geräten eine sehr genaue Speedmessung, die durch das Aufzeichen der Daten dezentrale Speed-Events und Wertungen zulässt.

Und so funktioniert es:

1.) Du brauchst ein GPS Gerät wie z.B. den Locosys GT-31 (Da das Gerät nicht auf dem deutschen Markt verfügbar war, haben wir uns entschlossen es zu importieren. Das GT-31 ist über www.dailydose-shop.de für 138 Euro erhältlich. Zusätzlich sollte eine Wasserschutz Hülle erworben werden.)

Mit diesem GPS Gerät sind extrem genaue Geschwindigkeits-Messsungen und das Loggen der GPS Daten möglich.

2.) Falls Du eine Auswertung am PC vornehmen möchtest und über gps-speedsurfing.com deine Daten in der Rangliste gespeichert haben möchtest, kannst Du das Programm von Manfred Fuchs unter
www.gps-speed.com als Testversion herunterladen.

3.) Falls Du am German Speed King 2009 teilnehmen möchtest, findest Du die notwendigen Infos hier: www.speedsurfen.de und hier: www.gps-speedsurfing.com/default.aspx?mnu=event&val=45

 

GPS Speedmessung / GT-31
Hier ist die aktuelle Rangliste des Speed King 2009
Der Speed King 2009 läuft noch bis September 2009

1

Torsten Mallon

15/11/2008

38.01 knots

Süderdeich

2

Dieter Gerichhausen

15/11/2008

37.57 knots

Süderdeich

3

Thomas Doeblin

20/11/2008

37.22 knots

Ostfriesland/Küste

4

Manfred Fuchs

20/11/2008

36.9 knots

Buesum, Westerkoog

5

Manfred Merle

20/11/2008

36.22 knots

Ostfriesland/Küste

6

Patrick Oberlender

20/11/2008

35.4 knots

Buesum, Westerkoog

7

Patrick Miller

11/11/2008

33.44 knots

Strand Horst

8

Tom Wohlrath

26/10/2008

31.8 knots

Strand Horst

9

Ulrich Krause

26/10/2008

30.86 knots

Strand Horst

10

Hans-Jurgen Goertz

09/11/2008

30.75 knots

Schaproder Bodden

11

Gerhard Thierbach

26/10/2008

27.73 knots

Fehmarn, Wulfener Hals

12

Stephan Schulz

20/10/2008

25.9 knots

Ratzeburger See

13

Hauke Langkowski

18/10/2008

25.53 knots

Fehmarn, Gold

14

Matthias Woelk

20/11/2008

24.16 knots

Fehmarn, Gold

15

Dieter Holstein

17/10/2008

23.22 knots

Speicherbecken Geeste

16

Thomas Kurz

07/12/2008

21.53 knots

Chiemsee

17

Wolfgang Lessacher

09/11/2008

21.34 knots

Strand Horst

18

Anne Buerger

08/11/2008

19.23 knots

Kabbelaarsbank

19

Thorsten Woell

08/11/2008

15.78 knots

Kabbelaarsbank


Werben auf DAILY DOSE