Werben auf DAILY DOSE
 Deutsche Meisterschaft Speedsurfen 2004
Speedsurfen
Vom 16. bis 23. Oktober fanden die Deutschen Meisterschaften im Speed-Windsurfen auf Fehmarn statt. Austragungsort war der Wulfener Hals. Erwartet wurden rund 30 Top-Fahrer aus Deutschland und den angrenzenden Staaten.

Nach einer spannenden Regatta heißt der neue Deutsche Meister im Speed-Windsurfen Manfred Krückeberg. Bis zum Abschlußtag lagen der für Lorch, Neil Pryde und Lessacher fahrende Peiner und der letztjährige Deutsche Meister Torsten Mallon punktgleich an der Spitze des Feldes. Die Entscheidung fiel erst im letzten Rennen, das Manfred Krückeberg klar für sich entscheiden konnte.

Die Plätze drei, vier und fünf gingen an Uwe Michelchen, Thomas Döblin und Wolfgang Lewang, der sich wiederum nur auf Grund der besseren Höchstgeschwindigkeit gegen den sechstplatzierten Ralph Müller durchsetzen konnte.

Insgesamt lag das über 30-köpfige Feld sehr eng beisammen, in der Spitzengruppe konnte jeder jeden schlagen. Auch die gemessenen Geschwindigkeiten waren mit knapp 62 km/h für deutsche Verhältnisse recht ansehnlich.

Bei den Damen siegte in diesem Jahr Christine Pihan ungefährdet vor Birgit Prieser. Auch hier waren die Geschwindigkeiten mit rund 50 km/h ziemlich hoch.

Die nächsten Veranstaltungen finden im kommenden Frühjahr statt - auch dort gibt es dann wieder die Möglichkeit für deutsche Fahrer, sich für die 2005er Weltmeisterschaftstour zu qualifizieren.

Werben auf DAILY DOSE